Jetzt werden wir bitte alle einmal ganz fürchterlich besinnlich! Wem das noch nicht so recht gelingen mag, der kann sich auf Instagram umschauen: Hier geht’s nämlich rund! Oder auch länglich – wir haben nämlich gemerkt: Beim Bauen des Adventskranzes sind keinerlei Grenzen gesetzt.

 

Wer hätte es gedacht? Backformen eignen sich ganz hervorragend als Kerzenhalter. Vor allem, weil sie so viel Platz für weitere Deko bieten:

Wir greifen dieses Jahr ganz entschieden zur Flasche! Dass hierbei ein schickes Upcycling-Projekt rumkommt, das auch noch weihnachtliche Stimmung verbreitet – umso besser! Hier der stehende Beweis:

Ein von @schnorchelbanane gepostetes Foto am

 

Zu viel Wollreste zu Hause? Kein Problem: Pompoms herstellen und zu einem Kranz zusammenkleben:

 

Und noch mal Upcycling. Dieses Mal aus der Dose. Schicke Geschichte, wie wir finden.

Und hier kommt der Favorit eines jeden Zuckerjunkies und Schokoladenliebhabers (ehrlich gesagt ist das auch eindeutig der Redaktionsliebling – endlich mal eine Entschuldigung dafür, vier Gläser Nutella auf einmal zu kaufen!):

Wir lernen: mit wenig geht schon viel. Mit mehr geht noch mehr und wer eine bis vier Kerzen zusammenstellt macht schon mal den ersten Schritt in die richtige Richtung. Beachte! Übers Ziel hinausschießen solltet ihr dennoch nicht. Denn wie wir schon im Kindergarten gelernt haben: „Und wenn das fünfte Lichtlein brennt, dann hast du Weihnachten verpennt.“ Let’s do this!

via GIPHY

Titelbild: istock.com