Vaiana: Neues Disney-Abenteuer in der Südsee

Stefanie Staiger

Am 22. Dezember startet der neue Disney-Film Vaiana in den Kinos. Der farbenfrohe Animationsspaß entführt kleine und große Zuschauer in die exotische Welt der Südsee. Im Mittelpunkt steht das mutige Mädchen Vaiana, synchronisiert von Lina Larissa Strahl (“Bibi und Tina”), die mit einem Segelboot auf den Spuren ihrer Vorfahren in See sticht. Begleitet wird sie auf ihrer Abenteuerreise vom Halbgott Maui, gesprochen von Andreas Bourani. Wir haben die beiden Synchronsprecher zum Interview getroffen.

Lina, was gefällt dir an deiner Figur Vaiana besonders gut?

vaiana-mit-lina-larissa-strahl
Lina Larissa Strahl im Synchronstudio (Foto: © The Walt Disney Company Germany GmbH)

Lina Larissa Strahl: Sie ist ein sehr starkes, mutiges, willenstarkes Mädchen. Sie ist eine Prinzessin, die sich die Kinder als Vorbild nehmen können. Sie ist sehr abenteuerlustig, lebensfroh und furchtlos.

Bist du jemand, der sich im wahren Leben Dinge traut und mutig ist? Oder bist du eher vorsichtig?

Lina Larissa Strahl: Ich glaube nicht, dass ich ganz so furchtlos wie Vaiana bin. Ich überlege schon lange, bevor ich etwas mache, und wäge die Dinge ab. Ich bin schon etwas vorsichtiger.

Andreas, konntest du dich mit deiner Figur, dem Halbgott Maui, identifizieren?

vaiana-mit-andreas-bourani
Musiker Andreas Bourani spricht den Halbgott Maui (Foto: © The Walt Disney Company Germany GmbH)

Andreas Bourani: Maui ist schon eine eher ungewöhnliche Disney-Figur, er ist sehr kräftig und hat viele Tattoos. Er ist dem Wrestler Dwayne Johnson („The Rock“) nachempfunden. Ich musste also zur Vorbereitung auf die Rolle erstmal ins Fitness-Studio gehen (lacht). Aber ich habe schon gut hineingefunden in die Rolle. Maui hat ein großes Ego und eine große Klappe. Er ist ein Einzelgänger, der sich zunächst gar nicht wirklich auf Vaiana einlassen will. Aber dann muss er von seinem großen Ego etwas abrücken und verwandelt sich im Lauf des Films auch. Er hat unter seiner rauen Schale ein großes Herz.

War das für euch beide die erste große Synchronrolle? 

vaiana-girl
Vaiana hat eine ganz besondere Beziehung zum Meer (Foto: © The Walt Disney Company Germany GmbH)

Lina Larissa Strahl: Für mich ja.

Andreas Bourani: Ich habe zuvor schon in „Hotel Transsilvanien“ den Jonathan gesprochen und eine kleine Rolle in „Baymax“, aber das war nun das erste Mal eine Hauptrolle. Es war schon immer mein Traum, so eine Figur einmal durch einen ganzen Film begleiten zu dürfen.

Was ist die größte Herausforderung beim Synchronsprechen?

Lina Larissa Strahl: Schwierig fand ich das exakte Timing beim Sprechen, da muss man schon sehr präzise sein. Und das Weinen auf Knopfdruck ist auch nicht so einfach. Aber es macht großen Spaß, die verschiedenen Laute nachzumachen, auch die Unterwassergeräusche. Die Herausforderung ist in jedem Fall, das alles punktgenau abzuliefern. Es erfordert eine große Konzentration.

MOANA - (Pictured) Maui. ©2016 Disney. All Rights Reserved.
Maui hat ein großes Ego, aber auch ein großes Herz (Foto: © The Walt Disney Company Germany GmbH)

Andreas Bourani: Man muss sich wirklich sehr konzentrieren, um sich in die Situation, die jeweilige Emotion und die Figur hineinzufinden. Die Herausforderung ist, die Spannung zu halten. Ich habe mir zur Vorbereitung auf die Rolle einen Coach genommen, um zu üben, wie man die Stimme einsetzen kann und welche Tonalität welche Emotion hervorrufen kann. Das war sehr spannend und intensiv.

Seid ihr Wassertypen, mögt ihr das Element? Vaiana hat ja eine ganz besondere Beziehung zum Ozean, er zieht sie magisch an…

Bestehen gemeinsam das große Abenteuer: Vaiana und Maui (Foto: © The Walt Disney Company Germany GmbH)

Andreas Bourani: Ja, ich liebe das Wasser! Ich habe dieses Jahr meinen Bootsführerschein für Binnengewässer gemacht. Und ich liebe es zu schnorcheln. Wasser ist ein tolles Element, der Ozean hat eine große Faszination und Macht. Ich liebe es, mich im Wasser aufzuhalten, ich genieße diese Schwerelosigkeit.

Lina Larissa Strahl: Ich bin auch ein Meereskind! Ich war schon ganz oft am Meer im Urlaub. Ich liebe es, am Strand und im Wasser zu sein.

Habt ihr einen Lieblings-Disneyfilm?

Lina Larissa Strahl: Oh, da gibt es viele! Vaiana jetzt, natürlich. Aber ich bin auch großer Fan von Findet Nemo. Ich mag auch das Dschungelbuch, Arielle und Tarzan. Und Frozen, und Alles steht Kopf. Und jetzt zuletzt Findet Dorie – den fand ich auch ganz toll!

Andreas Bourani: Das Dschungelbuch ist meine absolute Nummer 1. Ich mag auch gern den König der Löwen. Aber das Dschungelbuch, Mogli, der zwischen der Tier- und Menschenwelt pendelt, Balu, der lustige, singende Bär – das ist einfach mein Lieblingsfilm. Da steckt so viel drin: Humor, Fantasie, Philosophie und Herzenswärme. Das ist ja bei allen Disneyfilmen so. Es steckt viel Lebensweisheit drin.