Eine Wurst verschwindet, ein geheimnisvoller Koffer taucht auf und Libellen können plötzlich sprechen… Unsere Buchtipps sind diesmal voller kleiner und großer Geheimnisse.

Der geheimnisvolle KofferDer geheimnisvolle Koffer; @Nord Süd Verlag 2017
Herr Benjamin hat immer sehr ungewöhnliche Ideen. Das ist eigentlich etwas Gutes. Doch irgendwann entscheidet man in seinem Land, dass ungewöhnliche Ideen nicht erwünscht sind. Benjamin muss fliehen. Auf seiner unfreiwilligen Reise nimmt er einen schweren Koffer mit auf seinen Weg. Niemand weiß, was eigentlich in dem Koffer ist. Das Traurige: Herrn Benjamin gelingt die Flucht nicht. Er verschwindet spurlos und auch der Koffer ist nicht mehr auffindbar. Aber das Mysterium um den Koffer überlebt ihn. Das Bilderbuchdebüt von Pei-Yu Chang hat ein ernstes Thema, ist Kindern ab sieben Jahren aber durchaus zumutbar weil sich alles vor allem um den verschwundenen Koffer dreht. Die Lebensgeschichte des deutschen Philosophen und Kulturkritikers Walter Benjamin wird hier auf ganz ungewöhnliche Weise neu interpretiert.
Von Pei-Yu Chang, Nord Süd Verlag für ca. 24,90 Euro.

 

 

Wohin verschwindet die Wurst, Tulipan Verlag 2017Wo ist die Wurst?
Wohin verschwinden eigentlich die „Sachen“ im Klo, wollen Eddi und seine Schwester Zoe wissen. Zusammen mit ihrem Nachbarn, Herrn Sperrling, folgen die Kinder der Spur im Rohr, weiter in die Kanalisation und gelangen schließlich bis zur Kläranlage. Dort bekommen sie erklärt, wie aus der ekligen Brühe wieder Trinkwasser „gemacht“ wird.
Das Sachbuch erzählt locker und kindgerecht von einem der wichtigsten Kreisläufe in modernen Industriestädten. Kinder finden das Thema unglaublich spannend und bekommen endlich Antworten.
Von Birgit und Stefan Kippenberger, Tulipan Verlag für 15 Euro.

 

 

Wazn Teez?Wazn_Teez; Nord Süd Verlag 2017
Dem Kind würde man jetzt sagen: Sprich ordentlich! Aber eine sprechende Libelle kritisieren ist ein bisschen unsinnig, oder? Die neugierigen Flügeltiere treffen auf chaotische Käfer und ein zartes Pflänzchen. Wazn teez? Was ist das? Können sie damit vielleicht ein Baumhaus bauen? Die amerikanische Illustratorin Carson Ellis entführt uns in ihrem Buch in eine fantastische Welt. Zudem hat sie extra für diese Geschichte eine Kunstsprache entwickelt. Keine leichte Aufgabe, das ins Deutsche zu übertragen. Der Kabarettist und Autor Jess Jochimsen hat, zusammen mit der Kölner Theaterregisseurin Anja Schöne, den Text mit viel Witz in ein Fantasiedeutsch verwandelt. Kleine Zuhörer finden das beim Vorlesen natürlich zum Kringeln.
Von Carson Ellis, Nord Süd Verlag für ca. 20 Euro. 

 

 

Das Museum der Pflanzen
Haben Sie schon einmal ein Bilderbuch von Katie Scott gekauft? Vorsicht! Man wird süchtig nach ihren Naturillustrationen. Zum Glück ist nach „Das Museum der Tiere“ und „Der Baum des Lebens“ der dritte Band erschienen: „Das Museum der Pflanzen“. Scott zeigt in ihren nostalgisch angehauchten Illustrationen Wildblumen, Obstsorten, Orchideen… Es gibt sehr viel zu entdecken und auch viel zu lernen. Eine Möglichkeit, Kindern ein Stück Natur auf kunstvolle Weise näher zu bringen.
Von Katie Scott und Kathy Willis, Gerstenberg Verlag für 24,99 Euro.

 

Foto: unsplash