Klar, zu süßen Gerichten braucht man kein Kind überreden. Dann macht kochen für Kinder auch richtig Spaß! Diese gefüllten Pfannkuchen sind angelehnt an die russischen Blinis, die es sowohl in herzhaften als auch in süßen Varianten gibt.

Mit Vollkornmehl, Quark und relativ wenig Zucker ist dieses Rezept durchaus als Hauptgericht zu vertreten. Wenn dann noch Obst auf dem Teller landet, um so besser!

Süße Zimtpfannkuchen

Wir brauchen:
250 gr Vollkornmehl
2 Eier
400 ml Milch
etwas Öl zum Ausbacken

250 gr Quark (20 %)
1 Eigelb
2 El Zucker
1/2 Tl Zimt

So wird’s gemacht:
Aus dem Mehl, 2 Eiern und der Milch einen Teig anrühren, 10 Minuten ruhen lassen. Die Pfannkuchen in etwas Öl ausbacken, dafür pro Pfannkuchen etwa eine Kelle Teig benutzen.
Für die Füllung die restlichen Zutaten vermischen. Je einen Löffel Quark auf einem Pfannkuchen verteilen und diesen zwei Mal zusammenklappen. Immer vier Pfannkuchen in einer Pfanne mit etwas Öl ein zweites Mal knusprig fertigbraten, so dass die Ei-Quark-Mischung durchgart. Hierzu passen frische Früchte oder Apfelmus.

Ein Rezept für herzhafte Pfannkuchen findet ihr hier.