Anzeige

Small changes everything: Die finnische Marke Reima wurde bereits für ihre innovative und nachhaltige Kinder Outdoor-Bekleidung ausgezeichnet. Zurecht, wie wir finden – denn Reima bringt Kinder unkompliziert nach draußen und schenkt Familien wieder Zeit für echte Abenteuer. Aber wie?

Die Natur ist der beste Spielplatz. Das finden Kinder mit ihrem Entdeckergeist – aber auch wir Eltern. Zusammen Abenteuer im Wald, am Wasser, in den Bergen zu erleben, gehört zu den schönsten Erfahrungen für Familien. Wir alle wünschen uns: Unsere Kinder sollen eine Beziehung zur Natur haben. Sie lieben und gut mit ihr umgehen, von ihr gestärkt werden und sich darin rundum wohlfühlen. Also, anziehen und los… und damit beginnt dann die Realität: Draußen ist es schließlich nicht immer frühlingshaft mild, trocken und windstill. Sondern: Regen! Kälte und Wind! Schnee (mit Glück) oder pralle Sonne! Und manchmal sogar alles auf einmal.

Ab nach draußen – egal bei welchem Wetter!

In Finnland verbringen Kinder übrigens die meiste Zeit draußen in der Natur. Kein Wunder also, dass sich ausgerechnet eine finnische Marke vom Geheimtipp zum absoluten Maßstab für gute Kinderkleidung entwickelt hat: Reima. Small changes everything ist ihr Leitspruch. Ein Versprechen an die Eltern – denn bei Outdoorbekleidung liegt der Teufel im Detail: Der Unterschied zwischen einem nassen Po und einem trockenen, einem weinenden Kind, das nach Hause will und einem Kind, das im Moos Purzelbäume schlägt (und das auch darf!).

Mit der richtigen Kleidung seid ihr auf alles vorbereitet!

Damit wir uns anstatt auf nasse Kinder, matschige Füße oder Sonnenbrand, auf gemeinsame Erlebnisse konzentrieren können, hat Reima innovative und smarte Lösungen entwickelt. Zum Beispiel Reimatec: Eine ungiftige Beschichtung, durch die Kleidung wasser- und winddicht, schmutzabweisend und dabei atmungsaktiv wird. Von kuschelweichen Softshells über wasserdichte Sneaker bis hin zu UV-Shirts oder Kleidung mit (natürlich ungiftigem!) Insektenschutz bietet Reima durchdachte Outfits für wirklich alle Kinder: Für die wilde Spielplatz-Königin, die extrem robuste Hosen braucht (zum Beispiel Modell „Lento“!) oder den neugierigen Forscher, dessen Outdoorbekleidung bequem genug sein muss, um Ameisen nachzukrabbeln (wie die Jacke „Sydkap“).

3 Tipps für Naturerlebnisse mit der Familie

Apropos Ameisen nachkrabbeln – Wer braucht noch Ideen fürs nächste Frühlingsabenteuer mit den Kids? Reima hat immer ein paar tolle Tipps parat:

• Einen Drachen steigen lassen! Windiges Frühlingswetter ist hierfür geradezu perfekt. Und wer keinen Drachen hat, findet auf Reima.com eine ganz einfache Bastelanleitung.

• Pfützen-Physik! Zusammen die Naturgesetze entdecken: Schwimmen Blätter? Wie sieht es mit Steinchen und Blumen aus? Was geht unter, was bleibt oben … und wer macht hier eigentlich den größten Platscher?

• Familienwanderung mit Schatzkarte! Unterwegs entdecken die Kinder Hinweise in der Natur – und am Ziel wartet ein „Schatz“. Ob das eine Eisdiele, ein toller Waldspielplatz oder ein mitgebrachtes Picknick ist – so bleiben die Kids motiviert.

Wir alle möchten unsere Kinder glücklich aufwachsen sehen – auf einem Planeten, der ihnen eine sichere Zukunft ermöglicht. Reima nimmt das Thema Nachhaltigkeit sehr ernst: Bio-Baumwolle, recycelbare und recycelte Materialien aber vor allem Langlebigkeit. Denn Reima ist davon überzeugt, dass nur Kleidung, die von Kind zu Kind weitergegeben werden kann, wirklich nachhaltig ist. Hierfür wurde zum Beispiel die komplett recycelbare, und während ihres gesamten Lebenszyklus‘ nachverfolgbare Jacke „Voyager“ mit dem German Design Award ausgezeichnet.

Also zurück zum Anfang: Anziehen und los! Geht raus in die Natur – um das zu machen, was ihr am besten könnt: Kinder sein! Mit Reima.