Urlaub in Deutschland liegt gerade voll im Trend. Bei diesen coolen Übernachtungsmöglichkeiten sind kleine Abenteuer auch in der Heimat garantiert. Vom Schäferwagen bis zum Tiny House ist alles dabei…

Allgäu: Schlafen im Holzei

Das macht es so besonders:
Allein der Blick auf die ungewöhnliche Konstruktion zeigt schon, dass es ein einmaliges Erlebnis ist, hier zu schlafen. Im Ferienhof und Baumhaushotel Allgäu gibt es das Landei „Ahorn“ und das Landei „Eiche“. Wem das doch zu speziell ist, der kann sich alternativ eines der schwebenden Baumhäuser buchen. Die Ausstattung garantiert auch in luftigen Höhen noch Komfort.

Das lieben die Kinder:
Alles duftet nach Holz und trotz seiner Höhe ist das Landei über eine stabile, sichere Treppe erreichbar. Zudem können kleine Besucher den Reiterhof und den Erlebnisbauernhof, der zum „Haupthaus“ gehört, besuchen. Das heißt: Ponys reiten und striegeln, Eier einsammeln, süße Kätzchen streicheln …

Das gefällt den Eltern:
Geweckt wird man hier nur vom Vogelgezwitscher – oder dem der Kinder. Ansonsten herrscht verkehrsfreie Stille. Zum Service gehört natürlich ein ausgiebiges Frühstück.
baumhaushotel-allgaeu.de

Niedersachsen: Zu Gast im gemütlichen Sommerhäuschen

Das macht es so besonders:
Der Traum vom eigenen Ferienhaus erfüllt sich nicht jedem – doch man kann ja mal auf Zeit zum „Landlord“ werden. Das Fachwerkhäuschen in Niedersachsen erfüllt jedes Klischee eines Sommertraums.   

Das lieben die Kinder:
Ungezwungen im Garten spielen, selbstgegrillte Würstchen essen, abends länger aufbleiben und Glühwürmchen jagen, im angrenzenden Wald Tiere beobachten … Diese Ferien versprechen kleine und große Abenteuer und vor allem viel Freiheit und Spaß.

Das gefällt den Eltern:
Ruhe und die Garantie für einen zwanglosen Urlaub! Wer etwas Kultur braucht: Die Künstlerstadt Worpswede ist nur 45 Autominuten entfernt. Auch Bremen und Hamburg sind nah. Aber eigentlich kommt man ja hierher, weil man dem quirligen Stadtleben endlich mal entfliehen will, lange Spaziergänge in einem der angrenzenden Naturschutzgebiete unternehmen oder einfach nur mit einem Buch und einer Tasse Kaffee den Kindern beim Spielen im Garten zusehen möchte, oder?
naturhaeuschen.de

Nordbayern: Probewohnen im Tiny House

Das macht es so besonders:
Mal selbst ausprobieren, wie es sich in einem Tiny House wohnt? In der Nähe von Würzburg kann man diesen Trend testen, in einem umgebauten Wohnwagen.

Das lieben die Kinder:
Der Campingplatz, auf dem das Häuschen steht, bietet jede Menge Abenteuer. Und gleich um die Ecke ist der Park der Landesgartenschau 2019, wo man ausgelassen spielen und toben kann.

Das gefällt den Eltern:
Das Tiny House ist mit dem Anspruch auf Nachhaltigkeit gebaut worden. So wurde bei der Auswahl der Materialien auf ein gesundes Raumklima geachtet, unter anderem mit einer Schafwolldämmung und einem kompletten Holzaufbau. Die Stadt Würzburg ist nicht weit und gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Vom nahe gelegenen Unigelände hat man einen tollen Blick auf die Altstadt, in der es viele (auch für Kinder spannende) Sehenswürdigkeiten zu entdecken gibt.
naturhaeuschen.de

Chiemgau: Urlaub auf dem Bauernhof

Das macht es so besonders:
Schlafen inmitten von Wiesen und Feldern. Das geht auf dem Erlebnisbauernhof von Sepp und Sybille Stein in Riedering in der Nähe des Chiemsees.

Das lieben die Kinder:
Im Schlafanzug die Schafe füttern oder durch die taunassen Wiesen toben, auch wenn die Eltern noch nicht wach sind … Fühlt sich sehr nach Ferien an, oder?

Das gefällt den Eltern:
Zum Frühstück werden auf Bestellung frische Brötchen oder wahlweise reichhaltig bestückte Frühstückskörbchen geliefert. Darin finden sich unter anderem frischeste Milch und von den hofeigenen Hühnern gelegte Eier. Die Kinder sieht man mit etwas Glück gerade noch zu den Mahlzeiten, denn die restliche Zeit ist es auf dem Hof viel spannender als bei den Eltern. Das heißt: endlich in Ruhe entspannen und den Blick auf die Chiemgauer Berge genießen.
reifnhof.de

Sachsen: Übernachten im Loft

Das macht es so besonders:
Seit der Pandemie lernen wir die Heimat neu kennen und auch schätzen. Das Vogtland zum Beispiel hat viel zu bieten – nicht nur diese zu großzügigen Lofts umgebauten Seecontainer.

Das lieben die Kinder:
Auf 730 Metern über dem Meer in einer Koje schlafen? Das soll erst mal einer toppen!

Das gefällt den Eltern:
Die umgebauten Container lassen nichts an Komfort vermissen, das Interior Design ist nordisch-minimalistisch geprägt, mit viel Holz und Glas. WLAN, schlüsselloser Zugang … hier hat jemand mitgedacht. Im Winter ist das Skigebiet vor der Haustür, im Sommer gibt es für Radfahrer und Wanderfans viele Möglichkeiten, sich sportlich auszutoben. Oder man bleibt einfach nah beim Haus und guckt den Kühen zu. Das ist entschleunigter Urlaub!
naturhaeuschen.de

Bilder: PR