In der Kindermode gibt es kaum ein neues Label, das nicht Wert auf Nachhaltigkeit legt. Diese Marken für  nachhaltige Kindermode, können wir euch jetzt im Frühling empfehlen!

Auch wenn die Kleinen schnell aus der Kleidung herauswachsen und von daher nicht selten zu den günstigen Marken gegriffen wird: Marken, die ökologisch und sozial produzieren, haben unzählige Vorteile. Denn Kinder tragen dadurch nicht nur giftfreie Kleidung, deren Materialien die Umwelt schonen, sie unterstützen außerdem die faire Behandlung der Textilarbeiter.

Dass Ethik und Ästhetik korrespondieren und trotz ökologisch ausgerichteter Produktion keine Abstriche beim Design gemacht werden müssen, beweisen diese Labels beispielhaft. Viel Spaß beim Entdecken!

Orbasics

Orbasics ist ein Berliner Modelabel für hochwertige, nachhaltige und bezahlbare Basics. Lilija Bairamova gründete das Label 2017 mit der Mission, biologische und langlebige Kleidung bezahlbar für alle zu machen. Die Marke produziert unter strikten ethischen und ökologischen Standards und handelt bei jedem Produktionsschritt so umweltfreundlich wie möglich. Die gesamte Kollektion besteht aus 100% Biobaumwolle von ?GOTS (Global Organic Textile Manufacturers) zertifizierten Herstellern. Auch bei Verpackung und Versand achtet das Label auf maximale Nachhaltigkeit.

orbasics.com

Liilu

Wer nach ökologischer Mode mit hohem Designanspruch Ausschau hält, muss sich nicht zwangsläufig im Ausland umsehen. Es gibt auch viele deutsche Kindermodelabels, die nachhaltig produzieren und optisch mithalten können. Unter ihnen das Kindermodelabel „Lillu“ aus dem fränkischen Fürth. Die Marke von Gründerin Sibylle Pal produziert zeitlose Kinderkleidung aus leichtem Musselin. Ganz nach dem Motto „Kleidung so leicht wie die Kindheit selbst“ werden alle Kleidungsstücke von Hand gefertigt und sind auf sensibler Kinderhaut super angenehm zu tragen. In zurückhaltender Farbpalette und minimalistischem Oversize-Schnitt gehalten, lassen sie Kindern beim Spielen die Freiheit zum Herumtollen. Das Label verarbeitet ausschließlich organisch hergestellte Stoffe aus Biobaumwolle, die mit Sandstein gewaschen und daher besonders weich ist. Alle Kleidungsstücke sind zeitlos gestaltet und von weiteren Geschwistern tragbar. So wird aus dem mitwachsenden Kleid irgendwann eine Tunika, die mit oder ohne Wollstrumpfhose sowohl im Winter als auch im Sommer getragen werden kann.

liilu.de

The new society

„Wir arbeiten daran, Kollektionen zu kreieren, die einen positiven Einfluss haben, ohne den Planeten zu schädigen oder knappe Ressourcen zu verschwenden.“ Das ist das Motto der spanischen Marke „The new society“, die stylische Kindermode kreiert und dabei eine nachhaltige Produktionsweise verfolgt. Die Kollektionen entstehen in kleinen Werkstätten in Portugal und Spanien, werden mit Erfahrung, Leidenschaft und Professionalität hergestellt und sind alle mit dem GOTS-Zertifikat ausgezeichnet. Für die Kinderlinie werden ausschließlich natürliche, recycelte und nachhaltige Materialien verwendet, die ausschließlich in Portugal entwickelt wurden.

wearethenewsociety.com

Unyform

Die französische Marke Unyform ist gerade erst in der Welt der Kinderbekleidung angekommen und verspricht schon Großes. Mit minimalistischer Formgebung und clever gesetzten Akzenten sind die Kreationen in neutralen Farben gehalten. Das macht sie sowohl zeitlos als auch vielseitig einsetzbar. Die Modelle lassen sich gut miteinander zu unzähligen Style-Variationen kombinieren. Die Kleidungsstücke werden aus hochwertigen Materialien hergestellt, wobei nach Möglichkeit Bio-Stoffe verwendet werden. Jede Kollektion wird in kleinen Mengen produziert, um Abfall und Überbestände zu vermeiden. Die Forschung und Verbesserung der Produktionsprozesse ist eine weitere Stärke der Marke. So sind beispielsweise die Verpackungen, Etiketten, Post- und Dankeskarten aus ökologischem Papier und die Versandumschläge wiederverwendbar.

unyform-yn.com

Poudre Organic


2014 wurde das junge, französische Label von Manon Trottier gegründet. Als Mutter von drei Kindern hatte die Designerin hohe Ansprüche in Sachen Ästhetik, Nachhaltigkeit und Praktikabilitöt. In ihren detailverliebten Kollektionen konzentriert sich Trottier auf den Einsatz umweltfreundlicher Stoffe. Poudre Organic zeigt auf der eignen Webpage sowie im französischen Onlineshop Smallable Minimode und Accessoires für Kinder im Alter von 1 Monat bis 8 Jahren. Wir haben uns besonders in die pudrigen Farben tollen Details wie kleine Stickereien oder Krägen der Marke verliebt!

Infantium Victoria


Die Marke des Designerduos Julia Gaydina und Dinie van den Heuvel spezialisiert sich auf die Produktion von High-End-Biomode für Kinder. Unter dem Motto »Badass avant garde for Little Humans« lässt sich Infantium Vicotira als klare Abgrenzung vom Mainstream und Fast Fashion vom Design vergangenen Zeiten inspirieren und holt dieses gleichzeitig in die Gegenwart.  So lässig kann öko sein!

 

 

Toms


»Dein Kauf kann ein Leben verändern« – so steht es auf der Website der Schuhmarke TOMS. Mit einem Einkauf wird dem Unternehmen geholfen, Schuhe zu spenden und bedürftigen Menschen neues Augenlicht, sauberes Wasser und sichere Geburten zu ermöglichen. In frischen Farben und Designs präsentiert TOMS nicht stylishes, veganes Schuhwerk für die ganze Familie, sondern setzt sich neben faire Produktion zusätzlich für den guten Zweck ein. Mehr zu den zahlreichen Aktionen erfahrt ihr unter shoptoms.de!

hessnatur


Der Klassiker unter den grünen Labels: Bereits Ende der 70er Jahre wurde hessnatur von Firmengründer Heinz Hess ins Leben gerufen. Der Unternehmer suchte nach der Geburt seines ersten Sohnes nach giftfreier und ökologisch-einwandfreier Babymode, und produzierte letztendlich die erste Serie aus reinen Naturfasern selbst. hessnatur setzte in den letzten 40 Jahren hohe Qualitätsrichtlinien, verzichtet gänzlich auf die chemische Ausrüstung von Fasern und setzt sich für sozialgerechte Arbeitsbedingungen ein. Nach der langjährig erfolgreichen Erwachsenenkollektion fokussiert sich das deutsche Label mittlerweile auch auf Kinder und schafft dabei gleichzeitig den Spagat zwischen Öko und Trend – Daumen hoch!

Slider- und Teaserbild: @Unyform