Nachhaltige Kindermode: 9 Marken, die ihr kennen solltet

In der Kindermode gibt es kaum ein neues Label, das nicht Wert auf Nachhaltigkeit legt. Diese Marken für  nachhaltige Kindermode, können wir euch jetzt im Frühling empfehlen!

Auch wenn die Kleinen schnell aus der Kleidung herauswachsen und von daher nicht selten zu den günstigen Marken gegriffen wird: Marken, die ökologisch und sozial produzieren, haben unzählige Vorteile. Denn Kinder tragen dadurch nicht nur giftfreie Kleidung, deren Materialien die Umwelt schonen, sie unterstützen außerdem die faire Behandlung der Textilarbeiter.

Dass Ethik und Ästhetik korrespondieren und trotz ökologisch ausgerichteter Produktion keine Abstriche beim Design gemacht werden müssen, beweisen diese Labels beispielhaft. Viel Spaß beim Entdecken!

Orbasics

Orbasics ist ein Berliner Modelabel für hochwertige, nachhaltige und bezahlbare Basics. Lilija Bairamova gründete das Label 2017 mit der Mission, biologische und langlebige Kleidung bezahlbar für alle zu machen. Die Marke produziert unter strikten ethischen und ökologischen Standards und handelt bei jedem Produktionsschritt so umweltfreundlich wie möglich. Die gesamte Kollektion besteht aus 100% Biobaumwolle von ?GOTS (Global Organic Textile Manufacturers) zertifizierten Herstellern. Auch bei Verpackung und Versand achtet das Label auf maximale Nachhaltigkeit.

orbasics.com

Liilu

Wer nach ökologischer Mode mit hohem Designanspruch Ausschau hält, muss sich nicht zwangsläufig im Ausland umsehen. Es gibt auch viele deutsche Kindermodelabels, die nachhaltig produzieren und optisch mithalten können. Unter ihnen das Kindermodelabel „Lillu“ aus dem fränkischen Fürth. Die Marke von Gründerin Sibylle Pal produziert zeitlose Kinderkleidung aus leichtem Musselin. Ganz nach dem Motto „Kleidung so leicht wie die Kindheit selbst“ werden alle Kleidungsstücke von Hand gefertigt und sind auf sensibler Kinderhaut super angenehm zu tragen. In zurückhaltender Farbpalette und minimalistischem Oversize-Schnitt gehalten, lassen sie Kindern beim Spielen die Freiheit zum Herumtollen. Das Label verarbeitet ausschließlich organisch hergestellte Stoffe aus Biobaumwolle, die mit Sandstein gewaschen und daher besonders weich ist. Alle Kleidungsstücke sind zeitlos gestaltet und von weiteren Geschwistern tragbar. So wird aus dem mitwachsenden Kleid irgendwann eine Tunika, die mit oder ohne Wollstrumpfhose sowohl im Winter als auch im Sommer getragen werden kann.

liilu.de

The new society

„Wir arbeiten daran, Kollektionen zu kreieren, die einen positiven Einfluss haben, ohne den Planeten zu schädigen oder knappe Ressourcen zu verschwenden.“ Das ist das Motto der spanischen Marke „The new society“, die stylische Kindermode kreiert und dabei eine nachhaltige Produktionsweise verfolgt. Die Kollektionen entstehen in kleinen Werkstätten in Portugal und Spanien, werden mit Erfahrung, Leidenschaft und Professionalität hergestellt und sind alle mit dem GOTS-Zertifikat ausgezeichnet. Für die Kinderlinie werden ausschließlich natürliche, recycelte und nachhaltige Materialien verwendet, die ausschließlich in Portugal entwickelt wurden.

wearethenewsociety.com

Unyform

Die französische Marke Unyform ist gerade erst in der Welt der Kinderbekleidung angekommen und verspricht schon Großes. Mit minimalistischer Formgebung und clever gesetzten Akzenten sind die Kreationen in neutralen Farben gehalten. Das macht sie sowohl zeitlos als auch vielseitig einsetzbar. Die Modelle lassen sich gut miteinander zu unzähligen Style-Variationen kombinieren. Die Kleidungsstücke werden aus hochwertigen Materialien hergestellt, wobei nach Möglichkeit Bio-Stoffe verwendet werden. Jede Kollektion wird in kleinen Mengen produziert, um Abfall und Überbestände zu vermeiden. Die Forschung und Verbesserung der Produktionsprozesse ist eine weitere Stärke der Marke. So sind beispielsweise die Verpackungen, Etiketten, Post- und Dankeskarten aus ökologischem Papier und die Versandumschläge wiederverwendbar.

unyform-yn.com

Poudre Organic


2014 wurde das junge, französische Label von Manon Trottier gegründet. Als Mutter von drei Kindern hatte die Designerin hohe Ansprüche in Sachen Ästhetik, Nachhaltigkeit und Praktikabilitöt. In ihren detailverliebten Kollektionen konzentriert sich Trottier auf den Einsatz umweltfreundlicher Stoffe. Poudre Organic zeigt auf der eignen Webpage sowie im französischen Onlineshop Smallable Minimode und Accessoires für Kinder im Alter von 1 Monat bis 8 Jahren. Wir haben uns besonders in die pudrigen Farben tollen Details wie kleine Stickereien oder Krägen der Marke verliebt!

Infantium Victoria


Die Marke des Designerduos Julia Gaydina und Dinie van den Heuvel spezialisiert sich auf die Produktion von High-End-Biomode für Kinder. Unter dem Motto »Badass avant garde for Little Humans« lässt sich Infantium Vicotira als klare Abgrenzung vom Mainstream und Fast Fashion vom Design vergangenen Zeiten inspirieren und holt dieses gleichzeitig in die Gegenwart.  So lässig kann öko sein!

 

 

Toms


»Dein Kauf kann ein Leben verändern« – so steht es auf der Website der Schuhmarke TOMS. Mit einem Einkauf wird dem Unternehmen geholfen, Schuhe zu spenden und bedürftigen Menschen neues Augenlicht, sauberes Wasser und sichere Geburten zu ermöglichen. In frischen Farben und Designs präsentiert TOMS nicht stylishes, veganes Schuhwerk für die ganze Familie, sondern setzt sich neben faire Produktion zusätzlich für den guten Zweck ein. Mehr zu den zahlreichen Aktionen erfahrt ihr unter shoptoms.de!

hessnatur


Der Klassiker unter den grünen Labels: Bereits Ende der 70er Jahre wurde hessnatur von Firmengründer Heinz Hess ins Leben gerufen. Der Unternehmer suchte nach der Geburt seines ersten Sohnes nach giftfreier und ökologisch-einwandfreier Babymode, und produzierte letztendlich die erste Serie aus reinen Naturfasern selbst. hessnatur setzte in den letzten 40 Jahren hohe Qualitätsrichtlinien, verzichtet gänzlich auf die chemische Ausrüstung von Fasern und setzt sich für sozialgerechte Arbeitsbedingungen ein. Nach der langjährig erfolgreichen Erwachsenenkollektion fokussiert sich das deutsche Label mittlerweile auch auf Kinder und schafft dabei gleichzeitig den Spagat zwischen Öko und Trend – Daumen hoch!

Slider- und Teaserbild: @Unyform

Neue Kindermode: 6 Labels, die ihr jetzt kennen solltet

Zeit für neue Kindermode! Einen kreativen Gegenwurf zum Einheitsbrei „Fast Fashion“ liefern uns kleine Kindermode Labels rund um den Globus. Wir haben einige von ihnen auf der diesjährigen Kindermode Messe Playtime Paris kennengelent. Von nachhaltiger Eco-Mode bis hin zur stylischen Lernförderung, der Vielfalt sind keine Grenzen gesetzt. Viel Spaß beim Entdecken!

Compass

Compass_Kindermode

Made to wear – jedes Stück des britischen Kindermode Labels Compass wurde dazu entwickelt dem Alltag mit Komfort zu trotzen. Sämtliche Stoffe, Details und technischen Aspekte sollen Kinder beim Spielen unterstützen und ihnen dabei helfen die Welt auf eigene Faust zu entdecken. Ihre Neugierde und Lernvermögen soll dabei durch kreative Prints, Erzähl- und Grafikcollagen gefördert werden. Ab September erstmals online und in ausgewählten Fachgeschäften erhältlich.

compasskids.co.uk

Daily Brat

Daily Brat_Kindermode

Daily Brat ist ein in Amsterdam ansässiges Baby & Kinderlabel, das speziell für besonders modeaffine Jungs und Mädchen entwickelt wurde. Mit leuchtenden Farben, leicht zu tragenden Silhouetten, coolen Drucken, weichen und organischen Stoffen sowie Bademode präsentieren die Portugiesen eine facettenreiche Kollektion.

dailybrat.com

Lu Kids

Lu Kids_Kindermode

Hier vermischen sich Träume mit Realität. Lu Kids aus Moskau soll Kinder zum Träumen und neuen Abenteuern bewegen. Dabei verwendet das russische Label  lokale Leinenstoffe als auch Hightech-Interaktionsstoffe. Die abenteuerlichen Kollektionen lassen Kinder zu Helden ihrer eigenen Geschichte werden. „Kleidung, die es ihnen und uns Erwachsenen erlaubt, durch unsere Träume zu reisen!“, so heißt es von Seiten des Labels.

lukids.ru

Soor Plom

Soor Plom_Kindermode

„Wir glauben, dass wir einen positiven Einfluss auf ihr Leben haben können, indem wir ihnen beibringen, sich um die Kleidung zu kümmern, die sie tragen und wie sie hergestellt werden. Wir streben danach, ein Verständnis für Qualität statt Quantität zu entwickeln, leben in einer Welt, in der weniger mehr ist, und lehren sie, dass langsame Mode eine nachhaltigere Wahl ist.“ Soor Ploom legt seinen Fokus nachhaltige Kindermode, die auch noch in weiteren Generationen getragen und geliebt werden kann.

soorploomclothier.com

Wee Monster

Wee Monster_Kindermode

Kindermode mit besonderem Twist: Anstatt sich mit herkömmlichen Prints und genderspezifischen Farben zu beschäftigen, geht es bei Wee Monster eher unkonventionell zu. Das Mantra hinter der Marke: „Kinder sollten Kinder sein.“ In jeder Kollektion kombiniert das Label edgy Designs mit hochwertigen Stoffen.  Jedes Stück wird dabei in LA mit viel Liebe hergestellt.

weemonster.net

Weekend House Kids

Weekend House Kids_Kindermode

Erst im letztem Jahr launchte die spanische Kindermode Marke Weekend House Kids in Barcelona. Die umweltfreundlichen Kollektionen werden in Mataro, nördlich von Barcelona, entwickelt. Inspiration findet das Label in der Natur, den Tiere und in der ganzen Schönheit, die uns umgibt.

weekendhousekids.com

Label to watch: Im Interview mit A Monday in Copenhagen

Ganz nach dem Motto „Weniger ist mehr“ setzen die Skandinavier in Sachen Kindermode oft auf klare Schnitte und gedeckte Farben, ohne langweilig oder einfallslos zu wirken. Im Zuge unserer Recherche nach neuen tollen Kindermode-Brands sind wir auf „A Monday in Copenhagen“ gestoßen und unterhielten uns mit Designerin Anne Katrine Montag über das Label, Schulmode und ihren persönlichen ersten Schultag.

Anne Katrine Montag
Labelgründerin Anne Katrine Montag

Liebe Anne Katrine, erinnerst du dich noch an Deinen ersten Schultag?

Ich erinnere mich ganz deutlich: Es war ein besonderer Tag, an dem ich mir extra viel Zeit für meine Schulgarderobe nahm. Ich trug schließlich einen hellrosafarbenen Baumwoll-Jumpsuit, den ich sehr cool fand. Ich erinnere mich, dass es mir sehr wichtig war, welche Schultasche ich trug, also kaufte ich eine ganz besondere mit meiner Mutter. Ich erinnere mich, dass ich an diesem Tag sehr stolz war.

Viele Kinder werden zu Schulbeginn von ihren Eltern neu eingekleidet. Welche Trends siehst du für die neue Saison?

Ich sehe viele sportlich inspirierte Stile, die mit Blumen für die Mädchen oder mit einfacheren Motiven für die Jungs gemischt sind. Um das Ganze noch etwas zu verschönern, fügt man noch ein paar verrückte, aber auch sehr sportlich inspirierte Strümpfe hinzu. Aber insgesamt sind Trainingsanzüge und Sport als Modestatement im Trend.

A Monday in Copenhagen, Kindermode, Schulmode, Back to School

Wie bist du auf die Idee deiner eigenen Marke gekommen?

Bei „A Monday in Copenhagen“ dreht sich alles um zeitlose Stücke, die man mischen und kombinieren kann. Kinder sind eine große Inspiration für mich und ich liebe es, ihnen beim Spielen, Tanzen, Laufen und Klettern zuzusehen. Ich habe auch selbst drei Kinder. Daher ist mir Qualität auch sehr wichtig und wir versuchen, so viel wie möglich Bio- oder Ökotex-zertifiziert zu produzieren. Unser Ziel ist es, Kinder stilvoll anzuziehen, aber es ist auch wichtig, dass es bequem ist, damit sie sich bewegen und spielen können. Wir folgen zwar Trends, aber ich habe immer im Hinterkopf, was ich selbst tragen würde.

A Monday in Copenhagen, Kindermode, Schulmode, Back to School

Was sind deine persönlichen Schlüsselstücke aus der neuen AW19 Kollektion?

Mein Lieblingsstück ist ein senfgelber Blumenrock mit einer auberginefarbenen Bluse, in der der Schriftzug „La Folie“ in Gold gehalten ist. Ich bin ein Frankreich Liebhaber, deshalb verwende ich immer viele französische Sätze als Kunstwerke für die Looks.

A Monday in Copenhagen, Kindermode, Schulmode, Back to School

Wären Schuluniformen eine gute Möglichkeit, Mobbing zu vermeiden, oder sollten wir die Individualität unserer Kinder bewahren?

Ich sehe den Sinn darin, Schuluniformen zu verwenden, um Mobbing zu vermeiden. Aber ich denke, dass Mobbing schwer zu lösen ist, wenn man nur Schuluniformen benutzt. Denn es gibt noch andere Dinge als Kleidung, wegen denen man sich schikanieren kann. Aber ich denke, dass es etwas von dem Druck von einigen Schülern nehmen konnte, also sie nicht sich sorgen müssen, ob sie mit anderen verglichen werden. Aber ich mag die Idee, die Individualität unserer Kinder zu bewahren. In Dänemark haben wir keine Schuluniformen, aber wenn die Schulen in Dänemark sich für Uniformen entscheiden würden, wäre es mir recht.

Vielen Dank für das Gespräch!

Kindermode aus dem Norden liegen im Trend. Hier stellen wir 6 Kindermodelabels aus Skandinavien vor.

Bilder: A Monday in Copenhagen

Schockverliebt: Drei neue Kinderlabels, die ihr kennen müsst!

Mehr als bloß ein Stück Stoff: Dass Mode so viel mehr kann, als unsere Kinder lediglich zu kleiden, beweisen  diese Marken eindrucksvoll. Über fantastische Geschichten von kleinen Weltall-Entdeckern oder magischen Schmetterlingen – wir sind schockverliebt in Little Fox, Tambere und Novel Walk!

Von Cowboys und fremden Galaxien

Schlau und durchtrieben – wird in der Fabel vom kleinen Fuchs erzählt, erwarten uns spannend-listige Geschichten. Kleine Abenteuer, die auch das thailändische Newcomer Label Little Fox mit seinen Kollektionen erzählt. Sitamon Pholdee, ehemalige Beauty-Redakteurin, Stylistin und Ehefrau des Schauspielers Jedsadaporn Pholdee, brachte in diesem Jahr mit Little Fox ein besonders verspieltes und vielversprechendes Kindermodelabel auf den Markt. Ihre Liebe zur Mode sieht man dem Detailreichtum der lebhaften Kollektionen an. Dabei adaptiert Sitamon Trends aus der Erwachsenenwelt und bringt sie in einen neuen Kontext. Die beiden Untermarken „Boutique“ und „Basics“ separieren die extravaganten High-Fashion-Stücke von den tragbaren Everyday Pieces. Die neue Herbstkollektion  „Moonage Dreamday“ verbindet den Wilden Westen mit fremden Galaxien und präsentiert Cowboy Elemente, wie Fransen, Wildleder-Optiken und Schlaghosen mit Metallic-Applikationen, Glitzer und Sternen. Schnitte und Farben, die dem tristen Winter den Kampf ansagen!

luna12

www. littlefoxclub.com

 

Im Zauberwald

Auf eigene Faust die Welt entdecken, jeder Schritt ein neues Abenteuer – damit das Entdecken noch mehr Spaß macht, brauchen Kinder ganz besondere Schuhe, die sie auf diesem Weg begleiten. Erst im vergangenen Jahr rief Cati Ferragut mit „Novel Walk“ ihr eigenes Label ins Leben. Nach der Geburt ihres ersten Kindes war es für die spanische Schuhdesignerin an der Zeit, ein neues Projekt zu starten. Cati begann Schuhe zu entwerfen, die sie sich für ihr eigenes Kind wünschen würde. Schuhe so komfortabel und cool, dass auch ihr Sohn sie tragen würde. Nachhaltig, hochwertig, innovativ: Sämtliche Modelle werden in Barcelona gefertigt. Für die Herstellung und Verarbeitung des Leders verzichtet Cati auf Chrom und Nickel. In der neuen Herbstkollektion „Butterfly Metamorphosis“ geht es mit Novel Walk in den Zauberwald. Trekking Boots, High und Low-Top Sneaker erscheinen in fantasievoll gestaltetem Leder. Kleine Flügel und Blütenformen verleihen dem Kinderschuh eine märchenhafte Anmutung. Verpackt in ein kreatives Lookbook macht das Anschauen gleich doppelt so viel Spaß!

02 CLARA CON ESPEJO

www.novelwalk.com

 

Ein Hauch Zen

Ab in ferne Welten – wir tauchen mit dem koreanischen Designerkollektiv Tambere in eine minimalistische Welt fernab von Reizüberflutung und Überfluss. Unterwegs auf der Kindermodemesse „Playtime Paris“ sprang uns diese Entdeckung sofort ins Auge. Mit dem Leitsatz „Weniger ist mehr“ zeigt Tambere aus der Erwachsenenwelt inspirierte Minimode für Kinder von zwei bis acht Jahren. Coole Prints, zurückhaltende Farben, originelle Schnitte und natürliche Materialien: Die Herbstkollektion „Mary und Laura“ kombiniert lässige Oversize-Samtmäntel mit Rüschenblusen und Statement Sweaters. Ein Kontrast der größer nicht sein könnte, aber in Kombination so harmonisch wirkt!

TAMBERE HIVER 17 PORTES (2)

www.tambere.co.kr

 

 Foto Slider: Tambere

Kindermode aus Spanien: 8 coole Marken, die ihr kennen solltet

Wir haben uns mal wieder auf die Suche nach Kindermodelabels gemacht, und sind auf der iberischen Halbinsel fündig geworden! Immer mehr richtig coole Kindermode kommt derzeit aus Spanien – sowie diese 8 Labels, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Lasst euch inspirieren!

Kindermode aus Spanien: 8 coole Marken, die ihr kennen solltet

Tocoto Vintage

 

Gedeckte Farben, weiche Stoffe, tolle Details. Hier ist der Name Programm: Die spanische Kindermode von Tocoto Vintage erinnert an vergangene Zeiten. Gründerin Maria entwirft seit rund drei Jahren nostalgisch angehauchte Kollektion mit Romantik-Charme. Wir lieben die zarten Kleider für Kinder von 0 bis 8 Jahren, die sich auch wunderbar mit roughen Boots und Co. brechen lassen.

tocotovintage.com

Motoreta

 

Architektonische Schnitte treffen auf klare, strahlende Farben. Das spanische Label Motoreta aus Sevilla ist für seine extravagante Schnittführung bekannt. Kein Wunder, schließlich haben die beiden Gründerinnen Cristina Lopez-Lago und Maria Llerena jahrelang in der Architektur gearbeitet. Dabei sind sämtliche Kleidungsschnitte komfortabel für die Kinder zu tragen und zeichnen sich durch eine besonders hohe Qualität aus (es wird zu 100% auf der spanischen Halbinsel produziert).

motoreta.es

Tiny Cottons

 

Vor rund fünf Jahren wurden die zu Deutsch „kleinen Stoffe“ im Herzen der spanischen Metropole Barcelona gegründet. Für die Herstellung verwendet Tiny Cottons ausschließlich feinste Pima-Baumwolle, die sich furch ihre hohe Widerstandsfähigkeit auszeichnet. Ideal also für den Alltag mit lebhaften Kindern. Wir sind besonders von den tollen Lookbooks der spanischen Marke begeistert, die uns jede Saison auf’s Neue überraschen.

tinycottons.com

The Animals Observatory

 

Ihre Liebe fürs Detail beweist die Kidswear Marke The Animals Observatory jede Kollektion aufs Neue. Mit einem guten Gespür für Farben, Muster und Schnitte verfolgt die spanische Marke beinahe schon einen künstlerischen Ansatz. Verliert dabei jedoch nie ihre spielerische Leichtigkeit. So gesellt ich im Herbst nostalgischer Kord zu grafischem Strick und feinen Details.

theanimalsobservatory.com

Buhò Barcelona

 

Durch dick und dünn mit Buhò Barcelona. Was wäre das Leben ohne Freunde. Schließlich sind Momente, die gemeinsam geteilt werden, gleich doppelt so bedeutsam und schön. Diesem Gedanken nahm sich auch das Kidswear Label aus Barcelona an und präsentiert aktuell ein Lookbook, das die verschiedenen Facetten der Freundschaft zeigt.

buhobcn.com

Boboli

 

Seit bereits über 30 Jahren steht das spanische Label für qualitativ hochwertige und besonders farbenfrohe Kindermode. 2017 tauchen wir mit boboli unteranderem in die Welt der „Fresh Fruits“. Hier wird die Wassermelone zum Hauptmotiv vieler Kleider, Shirt und Einteiler. Unter dem Thema „Silver Sea“ treffen Sterne auf Streifen, ergänzt durch Flip Flops in kräftigem Grün und Marineblau. Zu guter Letzt finden sich Ethno Drucke, Motive der Seefahrt und Kaktus-Motive auf dazugehörige Strand-Accessoires!

boboli.es

Clic! Shoes

 

Ein lustiges Kindermotiv reicht für den Erfolg einer Kinderschuhmarke noch lange nicht aus. Der Schuh muss in erster Linie bequem sein, mit einer guten Passform und einem durchdachten Materialmix versehen sein. Hohe Anforderungen denen das spanische Familienunternehmen clic! in allen Punkten nachkommt. Seit 1995 fertigt das Kreativteam sämtliche Kollektionen per Hand in einem kleinen Werk in Spanien. Jede Saison bietet clic! neuen Kombinationen und Styles an, wie für den Herbst 2017 sportliche Sneaker in schimmernden Farben!

clic-shoes.com

Bobo Choses

 

Coole Prints auf gemütlichem Baumwoll-Jersey. Bobo Choses ist für seinen besonders spielerischen Umgang mit Kindemode bekannt. Das spanische Label mixt subtile Farbpaletten mit kreativen Sprüchen und setzt sich darüberhinaus noch für einen guten Zweck ein. 10% des Gewinns spendet Bobo Choses an das gemeinnützige „Act Social“ Projekt, das sich für Nähschulen und Werkstätten in Bangladesch stark macht!

bobochoses.com 

Lust auf noch mehr Kindermode? Hier stellen wir euch die besten 12 Marken für Kindermode aus Polen vor!

Teaser- und Sliderbild: Buhò Barcelona

Diese 3 neuen Labels finden wir fantastisch!

Skandinavisch, poppig-bunt oder arty-cool? Wir haben uns mal wieder auf die Suche nach neuen Kindermodelabels gemacht, die einen stylishen Sommer garantieren und sind dabei auf drei Marken gestoßen, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Von schwedischer Idylle über spanisches Temperament bis hin zu dänischem Grafikdesign … lasst euch inspirieren!

Dancing in the grass

»Meine große Leidenschaft ist die Natur, Obst und Gemüse, deren Farben und Geschmäcker unser Leben zu bereichern«  – so Designerin Carla Högström. In ihrem eigenen Label »Dancing In The Grass« kombiniert die Schwedin humorvolle Drucke mit skandinavischer Lässigkeit und einer gesunden Botschaft. Mit ihren Veggie-Prints will Carla junge Eltern dazu anhalten, ein ausgewogenes Leben zu führen – ganz nach dem Motto: »Keep things simple! Genießt und entdeckt die Natur. Geht raus und riecht die frischen Blumen, sammelt Beeren, schaut in die Sterne, träumt und lächelt!«

dancinginthegrass.com

Maison Mangostan

Schuhe, die verdammt viel Spaß machen. Das spanische Label Maison Mangostan präsentiert für den Sommer 2017 buntes Schuhwerk mit konstratierenden Texturen und verspielten Details. Coole Eyecatcher wie Regenbogen-Sohlen oder bunt-geflochtene Schnürsenkel ziehen nicht nur Kinder magisch in den Bann. Wir wünschen uns die coolen Treter auch in Erwachsenengröße. Auch im Lookbook beweist Maison Mangostan ein gutes Auge für Style und präsentiert die Schuhe mit coolen Outfits und Accessoires.

maisonmangostan.com

Wawa CPH

Poppige Prints treffen auf lässige Schnitte – hinter der dänischen Sommerkollektion  »Flower and Fruits« steht das Kindermodelabel WAWA. Erst im vergangenen Jahr rief die in Dänemark lebende Inderin Johanna Topooco ihre eigene Marke »WAWA« ins Leben. Dabei bedeutet WAWA soviel wie »Kind« in Johannas Muttersprache. Nicht nur stylish, sondern auch nachhaltig: Sämtliche Produkte der ökologischen Kindermodenmarke werden in GOTS zertifizierten Betrieben hergestellt.

wawa-cph.com

Titelbild: Maison Mangostan