Draußen spielen: Outdoor-Spielzeug für warme Tage

Die große, weite Welt ist der beste Spielplatz, den Eltern und Kinder sich wünschen können. Mit wärmeren Temperaturen geht es wieder los: es wird getobt, geklettert und gesprungen. Ob im Park, im Wald oder auf dem Spielplatz: es gibt cooles Outdoor-Spielzeug für eine extra Portion Spaß.

Darum ist draußen spielen so wichtig…

Das Spielen im Freien ist eine der beliebtesten und wichtigsten Aktivitäten für kleine Kinder. Es ermöglicht ihnen viele Bewegungsmöglichkeiten und gibt ihnen außerdem das Gefühl von Freiheit und Unabhängigkeit. Die Kleinen finden außerdem schnell neue Spielpartner, knüpfen so soziale Kontakte und lernen zu kooperieren, aber auch sich auseinander zu setzen. Beides ist wichtig und stärkt die Sozialkompetenz der Kinder schon früh.

Verbindung mit der Natur

Beim Spielen im Freien lernen Kinder außerdem die Freude am Kontakt mit der Natur. Das hilft ihnen, Wahrnehmungen wie Geruch (das Riechen an Blumen, Pflanzen…) und Berührung (das Streicheln einer Baumrinde, eines samtigen Blattes, von weichen Grashalmen…) weiter zu entwickeln, denn allein in einer häuslichen Umgebung wird beides nicht so stark angeregt.

Dann gibt es noch den Umweltaspekt: Kinder werden die Umgebung, in der sie spielen, als einen Ort der Freude kennen und schätzen lernen. Folglich werden sie sich auch als Erwachsene eher um diese Umgebung kümmern und ganz unbewusst eine Form von Respekt gegenüber der Natur entwickeln.

Outdoor Spielzeug: Unsere Favoriten

Auch wenn das Spielen mit der Natur selbst für kleine Kinder anregend ist, darf zur Abwechslung auch das geeignete Spielzeug für draußen nicht fehlen.

Springen, Hüpfen und Balancieren

 

Bewegung ist alles! Kinder bewegen sich heutzutage (vor allem seit dem Lockdown) viel zu wenig, was ihr Wachstum und generell ihre körperliche Entwicklung beeinträchtigen kann. Dabei geht es nicht unbedingt um richtigen Sport. Auch im Spiel integrieren Kinder mehr Bewegung in ihren Alltag. Springen, Laufen, Klettern sind Aktivitäten, die idealerweise im Freien stattfinden. Und damit es noch mehr Spaß macht, haben wir hier das perfekte Spielzeug dafür rausgesucht.

Zwischen Sand und Wasser

Wenn die Temperaturen steigen, schadet eine kleine Erfrischung nicht. Darum sind hier Spielzeuge, die für den Einsatz mit und im Wasser gedacht sind. Wenn der Spaß in den Sand verlegt wird, sind Förmchen, Gießkannen und Eimer mit Schaufeln ein Muss. Aber auch eine Wasserspritze macht Freude, vor allem wenn man ein paar andere damit nass spritzen kann.

 

Slider- und Teaserbild: GettyImages

Sommerfest: Coole Ideen für eine gelungene Gartenparty!

Ob Kindergeburtstag, Kaffeeklatsch oder ein Dinner mit Freunden – im Sommer finden alle Feiern mit Familie und Bekannten vorzugsweise draußen statt. Wir haben deshalb Tipps zum Ausrichten eines Sommerfestes notiert und bei Pinterest die schönsten Dekoideen für eine gelungene Gartenparty herausgesucht!

Tipps und Tricks für die perfekte Gartenparty

Die Sonne scheint, die Vögel singen und die Temperaturen rufen nach kurzen Hosen und Sommerkleidern: Es ist wieder Zeit für Gartenpartys, wenn auch aktuell im kleineren Rahmen.
Aber was braucht man, um eine perfekte Gartenparty zu schmeißen? Hier kommt eine kleiner Guide, mit dessen Hilfe ihr ein tolles Sommerfest organisieren könnt.

Garten vorbereiten

Als erstes solltet ihr den Zustand eures Gartens überprüfen. Wenn ihr fleißige Gärtner seid, ist das natürlich kein Problem. Falls ihr es bisher noch nicht gemacht habt, entfernt verblühte Stauden und wucherndes Unkraut. Überlegt euch, wo Tische und Stühle stehen könnten, und ob dort zusätzlich noch etwas angepasst werden muss. Ein paar blühende Pflanzen oder Kräuter in Töpfen lassen unschöne Ecken gleich viel attraktiver erscheinen. Achtet bei gekauften Gartenpflanzen unbedingt darauf, dass diese nicht gespritzt sind – dann können sie ungehindert Bienen und Insekten anziehen.

Eine Lösung für jede Wetterlage

Der Sommer ist nicht immer berechenbar. Ein plötzlicher Wetterumschwung kann die Party gefährden. Deshalb ist es immer gut, praktische Lösungen auf Lager zu haben. Wind z. B. kann wirklich unangenehm sein. Wir empfehlen, alle freistehenden Dinge gut zu fixieren oder zu beschweren: Tischdecken am Tisch befestigen und eher schwere Deko-Objekte wählen. Müllbeutel am Besten im Haus deponieren. Um eventuell ein Buffet bei Regen schnell abzudecken, haltet eine große Plane oder aufgeschnittene Mülltüte bereit. Auch Hitze kann unerträglich sein. Sollte eure Gartenparty im Hochsommer steigen, ist es angebracht, die Gäste immer mit ausreichend Wasser und gekühlten Getränken zu versorgen. Für die Kinder ist ein Planschbecken oder ein Rasensprenger bestimmt eine willkommene Abkühlung. Ein Gartenzelt könnte parat stehen, um bei Regen oder zu großer Sonneneinstrahlung für Schutz zu sorgen.

Essen und Getränke fürs Gartenfest

Wenn es sich räumlich einrichten lässt, ist das Buffet im Haus am besten aufgehoben. Soll es draußen stehen, sorgt unbedingt für einen Platz im Schatten, idealerweise unter einem Zelt oder Schirm, so dass auch ein paar Regentropfen dem Essen nichts anhaben können. Vermeidet Salate mit Mayo oder ähnlich leicht verderbliche Speisen. Nicht nur Getränke, sondern auch Salatschüsseln kann man zusätzlich in größeren Schüsseln mit Eiswasser kühl halten. Besorgt für Flaschen mehrere Kühlmanschetten oder Flaschenkühler – bestimmt könnt ihr viele im Freundeskreis leihen. Mit großen Tellern könnt ihr Schüsseln abdecken, so dass keine Insekten ins Essen fliegen. Eventuell machen auch Abdeckungen für Gläser und Flaschen Sinn, um die Begegnung mit einer im Getränk schwimmenden Wespe zu vermeiden.

Motto aussuchen

Wenn ihr euch über die grundlegende Dinge Gedanken gemacht habt, könntet ihr noch ein Motte für die Party festlegen. Je nachdem ob es eine Geburtstagsfeier für Kinder, eine Grillparty oder ein einfaches Treffen mit Verwandten sein wird. So lassen sich Entscheidungen für die Deko noch einfacher treffen. Am einfachsten ist es, eine Farbe als Motto zu wählen. Pastellfarben wie Rosa, Blau, Grün oder Hellgelb sind immer leicht umzusetzen, und haben auch die größte optische Wirkung.

Die schönsten Dekoideen für das Sommerfest

Palettentisch

Wer komplett auf Möbel verzichten möchte, für den eignen sich vielleicht die Europaletten, die man rundherum ganz gemütlich gestalten und im Nachhinein auch wieder umfunktionieren kann.

Limonadenbar

Mit solch einer Limonadenbar ist ganz schnell für ein weiteres Highlight und eine leckere Getränkeauswahl gesorgt. Eine Kinderbar ist ebenfalls ein Hingucker und die Kinder können sich so selbstständig mit Limonade versorgen. Eine alte Schubkarre, mit Eis gefüllt sorgt dafür, dass Getränke gekühlt und immer griffbereit sind.

Spielplatz

Eltern können entspannter feiern, wenn die Kleinen sich in einem separatem Bereich beschäftigen können. Sei es ein Platz zum Essen am exklusiven Kindertisch oder ein Zeltelt das zum Ausruhen, Geschichten anhören oder zum Kuscheln einlädt. Auch eine Spielecke ist ganz wichtig, damit sie immer beschäftigt und unabhängig von den Eltern sind.

Kerzeneimer

Eine anständige Gartenparty muss über die richtige Beleuchtung verfügen. Es gibt nichts Schöneres, als bei Sonnenuntergang mit einer Flotte von angezündeten Kerzen zu speisen. Die Idee der schwimmenden Kerzen ist definitiv köstlich, besonders mit dem Zusatz von frischen Blumen!

Laterne

Laternen und Girlanden sind natürlich Teil der Dekoration. Kleine Lichter, bunte Bänder und vielleicht, warum nicht, Äste und Blumen werden zur Hauptattraktion und machen die Atmosphäre fröhlicher und intimer zugleich.

Accesssoires fürs Sommerfest

Hier folgen noch ein paar Produkte, die Tisch und Buffet zu einem Hingucker machen:

Mit diesen Produkten seid ihr startklar für eure Gartenparty. Die Mischung aus Naturmaterialien und sanften Farben hinterlässt bestimmt einen bleibenden Eindruck! Insgesamt empfehlen wir auf Nachhaltigkeit zu achten. Versucht Einweggeschirr zu vermeiden. Greift entweder zu normalem Geschirr oder zu Holzbesteck und wiederverwendbarem Bambusgeschirr. Wenn ihr nicht auf Strohhalme verzichten wollt, wählt die Varianten aus Glas, Metall oder recyceltem Papier.

Teaser- und Sliderbild: Unsplash

Campingausstattung für Familien – 20 praktische Dinge

Camping mit Kindern – hier ist gute Vorbereitung wichtig, besonders wenn ihr zum ersten Mal mit der Familie Zelten geht. Dem Ruf der Wildnis zu folgen, anstatt dem Weg zum fertigen Frühstücksbüffet des 4 Sterne Hotels, wird immer beliebter. Unerschrockene, die im Sommer Outdoor-Urlaub machen, müssen vor allem gut ausgestattet sein. Hier unsere Essentials, damit ja nichts schief geht.

Schöne Campingausstattung für Familien

@Unsplash

Zugegeben: Der Outdoor-Urlaub bietet unendliche Weiten. Und damit ist nicht nur der endlose Sternenhimmel über dem Zelt gemeint oder die Aussicht vom höchsten Berg – nein, es geht um die Ausrüstung. Mittlerweile gibt es so viel funktionale Spielereien, die jedes Outdoor-Herz höher schlagen lässt. Es ist aber auch wirklich spannend, was sich Outdoor-Hersteller immer wieder Neues überlegen, um noch mehr mit noch weniger Platz und Gewicht zu bieten. Wir haben uns mal umgeschaut und unsere Outdoor-Wunschliste zusammengestellt. Wenn die Wildnis ruft, sollte man ihr folgen können – mit unseren Essentials kein Problem!

Ausstattung für die Campingküche

Was Gescheites auf den Teller macht jeden Outdoor-Spaß noch besser. Und wer dabei nicht unbedingt jeden Tag Ravioli aus der Dose essen mag, der sollte in die richtigen Gerätschaften investieren. Diese sind wunderschön und funktional. Stilverliebte Camping-Köche werden hier ihren kulinarischen Spaß haben. Wer im Freien kochen und essen will, braucht unbedingt das Kochset von Quechua aus robustem Inox-Edelstahl. Man braucht nicht viel um leckere Gerichte beim Camping zu vorbereiten. Die beste Tricks und Ideen für die Camping Küche findet ihr in dem Buch „Die Familien Camping Küche“. Ein weiteres wichtiges Element ist die Kühltasche. Zwar ist diese Variante für leicht verderbliche Produkte bei sehr hohen Temperaturen nicht ausreichend,  aber um ab und zu ein paar Getränke kühl zu halten optimal! Auf fast jedem Campingplatz kann man seine Kühlakkus in ein Gefrierfach legen. Wichtig hierfür: ein zweites Set mitnehmen und eine Tüte, die mit Namen beschriftet ist.

Schlafen und Ausruhen auf dem Zeltplatz

Ein transportables Kinderzelt ist nicht nur beim Outdoor-Urlaub einsetzbar, sondern auch beim Besuch bei Freunden oder am Strand. Mit dem Schlafsack von Globetrotter werden sich eure Kinder so fühlen, als hätten sie ihr Bett in dem Kinderzimmer nicht verlassen. Bequem und umhüllend, ist es auch ideal für kleine Mittagsschläfen. Die Hängematte ist auch besonders cool für den Camping-Urlaub. Einfach anzubringen, ist sie auch für den Garten oder Park geeignet. Der Hochstuhl aus Holz von SUPAflat ist sicherlich etwas schwerer als Modelle aus Textil, aber allemal stabiler und wesentlich schöner. Größere Kinder sitzen  am Tisch am besten auf den gleichen Stühlen wie die Eltern.

Outdooraccessoires für Kinder

Camping hat nicht mehr unbedingt was mit wilder Natur zu tun, aber gerade als Familie sollte man diese Gelegenheit trotzdem für ein paar Naturerlebnisse nutzen. Im Regen die Karte anschauen? Die Kids bei Laune halten? Im Dunkeln noch mal zur Toilette? Alles keine große Sache mit diesen netten Gadgets, die besonders viel Spaß machen. Wenn die Kids ihre eigene Kinder-Kopflampe haben, nehmen sie diese nicht so schnell wieder ab. Für diejenigen, die seltene Insekten erforschen und suchen möchten, sollte das Insektenhaus von Scout in der Ausrüstung nicht fehlen. Um alles immer ohne große Mühe dabei zu haben, braucht man unbedingt den Rucksack von Jack Wolfskin: geräumig, leicht und grün – perfekt getarnt im Wald. Wer nicht im Süden zeltet, braucht auch im Sommer wärmende Outdoorkleidung – besonders nach Sonnenuntergang. Ein Weste wie die von Taio ist dafür ideal!

 

 

Alles auf pink: Unsere Lieblingsfarbe des Sommers!

Blaues Wasser und übergroße Schwimmtiere sind vermutlich DER Inbegriff für den Sommerurlaub. Vielleicht geht es Euch ähnlich und auch ihr sehnt Euch nach dem nächsten Flieger gen Süden. Komplett in pink und mit reichlich Flamingos im Gepäck präsentiert sich unsere Auswahl an Produkten, die wir für Euch passend zu unserer Lieblingsfarbe herausgesucht haben. Hallo Sommer!

Baden in pink

Dieser bunte Mix schreit förmlich nach Sonne, Strand und Meer. Die Auswahl an Schwimmtieren steigt jedes Jahr weiter an, auch der Hype um den Flamingotrend lässt nicht nach. Wie gut, dass wir davon einfach nicht genug bekommen können!

Outdoor&Party

Wie wäre es mit einer Kindergeburtstagsfeier in pink? Oder einfach einer netten Gartenparty mit Freunden, bei der pink in Kombination mit schlichten Tönen, wie weiss oder beige für eine harmonische Atmosphäre sorgt? Ein paar schöne Outdoorelemente in der knalligen Farbe machen jedem Besucher gute Laune!

Pink im Kinderzimmer

Natürlich darf pink auch im Kinderzimmer nicht fehlen. Eine bunte Mischung aus Möbeleinrichtung, Verstaumöglichkeiten und Spielzeug holt den Trend auch in die vier Wände unserer Kleinsten.

Text: Isabelle Jänchen

Slider/-Teaserimage: Sunnylife

 

 

MerkenMerken

Outdoor Living: Hier kommen Groß und Klein auf ihre Kosten!

Ein Ort, der zum entspannen einlädt! Foto_Presse

Laue Frühlingsabende laden endlich wieder zum verweilen im Garten oder auf der Terrasse ein. Die Abende werden länger und auch tagsüber verbringen Groß und Klein den Tag am liebsten draussen. Manch einer von Euch mag die Außengestaltung von Balkon, Terrasse oder die des Gartens bereits abgeschlossen haben, andere beginnen erst jetzt oder sind stets auf der Suche nach neuer Inspiration. Um für Wohlfühlatmosphäre bei den Großen und gleichzeitig für gute Laune bei den Kids zu sorgen, helfen vielleicht ein paar unserer ausgewählten Produkte.

Für die Großen

Ab und an dürfen wir als Erwachsene auch mal an uns denken, besonders dann, wenn es um die Wohngestaltung geht. Der verfügbare Platz im Outdoorbereich sollte ja nicht als reiner Kinderspielplatz genutzt werden, sondern Möglichkeiten für alle Beteiligten bieten, sich wohlzufühlen. An die aktuellen Trends angelehnt versorgen uns die Marken jede Saison mit tollen Produkten in natürlichen Looks gepaart mit ein bisschen Bohooptik. Mit ein paar Möbeln und hübschen Dekoelementen lässt sich schnell eine anheimelnde Atmosphäre für nette Abende zaubern. Schaut mal hier:

Für kleine Gartenköche

 

Mit einer Matschküche sind die Kleinen im besten Fall lange beschäftigt und können ganz stolz ihre Gras-,Blumen-,Wasser-,Erdsuppe präsentieren. Fehlen noch Schürze und Eimer und die Gartenköche sind bestens ausgestattet. Spielzeug fliegt andauernd und überall rum. Ein Bastkorb sorgt für schnelle Ordnung bei all dem Spielzeugchaos der sich auf dem Boden verteilt.

Und Action!

Die Gartenpferde von Helga Kreft sind der absolute Hingucker in jedem Garten und ein Traum für alle kleinen Pferdeliebhaber. Zwischendurch auf’s Trampolin oder zusammen mit einem Erwachsenen Bowling spielen… da hat man doch gleich die perfekten Sommertage vor Augen!

Ausruhen

Weil irgendwann jedes Kind eine Verschnaufpause braucht, kommen die Spielmatratzen und Sitzissen von Nobodinoz gerade recht. Wer sich lieber ein wenig versteckter ausruhen mag, für den ist das Tipi genau der richtige Ort zum ausruhen. Mit Schorle und Kuchen stärken sich die Kids dann an der Sitzgruppe aus Holz.

Text: Isabelle Jänchen

Titelbild: Bloomingville

Teaserimage: Presse

 

 

Für die Sommerradtour: Kinderrad, Fahrradhelm & Co

Das erste Kinderrad bleibt einem bis in alle Ewigkeit in Erinnerung – zu recht. Wild und frei und so schnell wie der Wind fühlt man sich als Kind, wenn man in die Pedale tritt. Kein Wunder, dass der Fahrrad-Trend wieder an aller Füßen ist

Fahrradfahren ist super: Der warme Wind weht über die Haut, man bewegt sich und tut was für die Fitness, man wird von alleine braun und kommt auch noch umsonst dort an, wo man hin möchte. Gerade ist die beste Jahreszeit, um sich auf den Sattel zu schwingen und mit der ganzen Familie eine Radtour zu unternehmen – ab ins Grüne, dem Fluss entlang oder sogar am Rand der Stadt zur Lieblingseisdiele. Allerdings ist Vorsicht geboten: einen Radhelm sollten Eltern und Kinder auf jeden Fall tragen, um sich zu schützen. Gut, dass die Zeiten, in denen Fahrradhelme nicht unbedingt durch Schönheit oder Coolness glänzten vorbei sind. Dank des um sich greifenden Radtrends sind Räder, Helme und alles andere hübsch, stylisch und man kann sich kaum entscheiden, welches Modell man am liebsten haben möchte. Wir haben uns mal umgeschaut und die schönsten Kinderräder herausgesucht. Zubehör gibt es auch – so ist das Radglück perfekt.

 

Titelbild: cremecycles.com