Pia Deges liebt den Duft von frischem Gebäck. Noch glücklicher machen sie jedoch die freudigen Kinderaugen, wenn Kekse und Kuchen aus dem Backofen kommen. Deshalb finden wir in ihrem Buch „Monsterlecker“ einfache Rezepte „ohne viel Tamtam“. Unendlich süß, sind ihre Backwerke dennoch – in Geschmack und Aussehen!

In der Welt der Kids kennt sich Pia bestens aus: Sie weiß genau, wie ihr mit wenigen Griffen, zwei lustigen Kulleraugen oder ein wenig Farbe maximale Wirkung erzielt und so ziemlich jedem Gegenstand einen Charakter verleiht. Auf ihrem Instagram-Account und ihrem Blog „Wundertütchen“ aber auch in ihrem zahlreichen Büchern gibt es Bastel- und Backanleitungen, die der ganzen Familie Spaß machen. Schaut doch mal vorbei!

Wir zeigen euch heute ein Keksrezept von Pia. Es wird schokoladig, spacig und lecker. Natürlich – wie von Pia angekündigt – völlig unprätentiös. Ab ins All: Kekse jagen!

Freunde aus dem All

Für ca. 20 Kekse

Pia Deges: Monsterlecker, Hölzer Verlag 2016, 14,95 Euro
Für noch mehr Monsterrezepte schaut ihr am besten hier nach: Pia Deges: Monsterlecker, Hölzer Verlag 2016, 14,95 Euro

250 g weiche Karamellbonbons
450 g Sahne
100 g Butter
150 g Mehl
200 g brauner Zucker
50 g Kakaopulver
1 Pck. Vanillezucker
1 Pck. Backpulver
100 g Zartbitterschokolade
3 Eier
Zum Verzieren:
Fotokarton in Mint
50 g Zartbitterkuvertüre

Zubereitung

Karamellbonbons in kleine Stücke schneiden und mit der Sahne unter ständigem Rühren aukochen. So lange köcheln lassen, bis sich alle Bonbons aufgelöst haben. Karamellsahne in eine Rührschüssel gießen und mind. 3 Std. im Kühlschrank erkalten lassen.

Den Backofen auf 175 °C vorheizen, zwei Backbleche mit Backpapier auslegen. Butter schmelzen. Mehl, Zucker, Kakao, Vanillezucker und Backpulver in einer Rührschüssel mischen. Schokolade fein hacken. Eier verquirlen. Eier mit der lüssigen Butter vermischen, dann die Mehlmischung und Schokolade unterrühren.

Auf jedes Backblech mit ausreichend Abstand ca. 20 walnussgroße Teighäufchen setzeufokeksn. Achtung, sie gehen beim Backen ordentlich auf. Jeweils 10 Min. backen, abkühlen lassen.

Karamellsahne aufschlagen, bis sie eine schön feste Konsistenz erhält. In einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen und auf die lache Seite von der Hälte der Kekse spritzen. Die anderen Hälten obenauf legen und festdrücken. Kekse evtl. erneut kalt stellen.
Die Ufokekse werden von kleinen Aliens gelogen! Dafür Außerirdische auf Fotokarton malen und ausschneiden. Kopf und Oberkörper reichen. Schokolade über dem heißen Wasserbad schmelzen und die Außerirdischen jeweils mit 1 Klecks Kuvertüre an den Keksen befestigen.

Titelbild: Hölker Verlag/ Pia Deges