Weihnachtsdeko aus Papier: 3 Anleitungen für einfachen Baumschmuck

Ob im Topf, selbst geschlagen  oder selbst gekauft – ein Weihnachtsbaum gehört in jedes Wohnzimmer! Und so ein Baum der will geschmückt werden… Je nach Größe merkt man schnell: da muss einiges an Baumschmuck zusammen kommen, damit es wirkt – selbst bei einem minimalistisch geschmückten Tannenbaum.

Weihnachtsbaumschmuck selber aus Papier zu basteln, ist eine gute Alternative zu gekauftem Schmuck – schließlich ist es eine schöne Beschäftigung für einen gemütlichen Bastelnachmittag im Advent. Und basteln mit Kindern ist ja immer total entspannt und sooo gemütlich, oder? 😉

Falls ihr noch Tischdeko für Weihnachten sucht, probiert doch mal unsere Weihnachtsbäumchen aus Kreppapier.

Unsere Anleitungen für Weihnachtsbaumschmuck aus Papier sind auf jeden Fall auch mit Kindern ganz einfach zu machen. Zumindest theoretisch. Natürlich haben wir auch für die Sterne und die Rauten für den Diamanten die passende Vorlage zum Download für euch.

DOWNLOAD VORLAGE RAUTEN
DOWNLOAD VORLAGE STERNE

3D Sterne falten aus Papier

Mit ein paar Handgriffen bekommen diese Sterne eine dreidimensionale Form. Dazu benötigt ihr nur Tonpapier  – wir haben goldfarbenes verwendet. Je kleiner ihr die Sterne machen wollt, umso dünner sollte das Papier sein. Für unsere Größe reicht Tonpapier oder normales Kopierpapier.

Schritt 1: Vorlage (oben) ausdrucken und auf etwas festeres Papier übertragen,  oder direkt auf etwas festeres Papier drucken. So habt ihr eine Schablone, die ihr mehrmals verwenden könnt.

Schritt 2: Übertragt die Sterne auf euer Papier und schneidet sie aus.

Schritt 3: Nun geht es ans Falten. Erst faltet ihr mittig von Spitze zu Spitze. Wenn ihr das dreimal gemacht habt, dann dreht ihr den Stern um. Nun faltet ihr mittig von Tal zu Tal. Jetzt ist euer Stern auch schon fertig! Eventuell müsst ihr die Falten noch gleichmässig nachziehen.

Zweifarbige Sterne

Diese Sterne sind ganz einfach zu machen und eignen sich auch für ganz kleine Kinder, die schon etwas schneiden können. Die zwei verschiedenen Farben machen diese Sterne dann zum Hingucker am Weihnachtsbaum.

Anleitung: Schablonen herstellen wie oben unter Schritt 1 beschrieben, und aus zwei verschieden farbigen Papieren Sterne ausschneiden. Auf einen Stern legt ihr die Schlaufe zum aufhängen, und dann klebt ihr den anderen Stern verdreht darauf –  so dass aus 5 Zacken 10 Zacken werden.

3D Diamanten gefächert

Diese 3D Diamanten sind nach einem sehr einfachen Prinzip gemacht, welches mit jeder symmetrischen Form funktioniert.  Mit Kreisen erhaltet ihr zum Beispiel kleine Kugeln, aber auch ein einfache Schneemannform ist eine hübsche Idee. Wir haben uns hier für eine Raute entschieden.

Schritt 1: Vorlage ausdrucken und auf etwas festeres Papier übertragen (oder direkt auf etwas festeres Papier drucken). So habt ihr eine Schablone, die ihr einfach mehrmals verwenden könnt.

Schritt 2:  Rauten auf Papier übertragen und ausschneiden. Wir haben unsere Anhänger aus jeweils 6 Rauten gefertigt, es funktioniert aber auch schon mit 3 Rauten. Je mehr Teile ihr verwendet, desto fülliger wird der Diamant. Allerdings sollte das Papier nicht dicker als Tonpapier sein.

Schritt 3: Alle Rauten mittig falten und nach und nach aufeinander kleben. Bevor ihr die letzte Lücke schließt, legt ihr einen Faden als Schlaufe ein. Wir haben vorher noch eine kleine Holzkugel vor dem Knoten daran befestigt. Nun die letzten beiden Rautenhälften aneinander kleben. Fertig!

Ihr habt den Baumschmuck nachgebastelt? Markiert uns auf Instagram @Lunamagazin auf den Bildern – wir freuen uns auf Eure Bilder und teilen sie gern!

Einschulung: Schultüten und kleine Geschenke für den großen Tag!

Bald ist es so weit und viele Eltern begleiten ihre Kinder bei der Einschulung wieder ein Stück mehr in die Selbstständigkeit. Was nicht fehlen darf? Eine Schultüte befüllt mit Kleinigkeiten für die Schule. Der Schulranzen steht wahrscheinlich schon fertig gepackt an der Wohnungstür.

Erster Schultag – ein neuer Abschnitt für die ganze Familie

Oft fällt es Klein UND Groß allerdings nicht leicht, gänzlich positiv in den neuen Lebensabschnitt zu gehen. Trennungsängste und Gedanken über die Umstellung im Familienalltag kommen bei einigen auf. Darüber, wie die Eingewöhnung auf beiden Seiten leichter fällt, haben wir bereits vor einiger Zeit einen Beitrag verfasst.

Aber auch die Vorfreude auf die eigene Schultüte ist riesig. Wusstet ihr, dass die Zuckertüte, so lautet der ursprüngliche Begriff, bereits eine 200 Jahre alte Geschichte hat? Damals entstand der Name deswegen, weil den Kindern der Tag versüßt werden sollte. Dementsprechend füllte man sie mit Obst, Nüssen und Keksen. Bei uns in Deutschland ist das Symbol der Schultüte am Tag der Einschulung nicht mehr wegzudenken und sie zeigt dem Kind „Ich bin groß und ab jetzt ein Schulkind!“.

Personalisierbare Schultüte, von tinyday, 70cm, 45€

Wir haben nach den schönsten Varianten gesucht und geben euch Tipps, welche innovativen kleinen Aufmerksamkeiten sich perfekt für die Schultüte der Kleinen eignen.

Schultüten Lieblinge

Es gibt sie in unzähligen Varianten. Fünf davon haben es uns besonders angetan und einige von ihnen sind wiederum in unterschiedlichen Ausführungen erhältlich. Die Marken Reuberkind, lisqa und tinyday überziehen ihre Schultüten mit einem feinen Baumwollstoff und setzen auf Handarbeit. Sie werden zusätzlich bestempelt, durch Häkelteile verziert und durch Namensgebung individualisiert. Übrigens: Das Modell von tinyday kann durch das Herausnehmen des Papprohlings und ein zusätzliches Kissen-Inlett optional als Kissen verwendet werden.

 

Ein großer Auftritt ist mit den Schultüten von „Der kleine Knick“ garantiert. Die Marke, die vor einiger Zeit durch die TV-Show „Die Höhle der Löwen“ bekannt wurde, stellt den Schulanfängern mit ihren Modellen einen starken Begleiter an die Seite. Auch das Model „Einhorn“ ist heiß begehrt! Die gesamte Schultüte kann übrigens nach dem großen Tag als Spielfreund oder als Aufbewahrungsbox weiterverwendet werden. Der Dinokopf allein kann als Wandaufhänger weitere Dienste leisten. Daumen hoch, für diesem nachhaltigen Gedanken!

Geschenke und Kleinigkeiten für die Schultüte

Weil ein kleines Geschenk das Lächeln der Kinder noch größer werden lässt, haben wir hier ein bisschen Inspiration für Euch, was ihr in die Zuckertüte füllen könnt:

Ein cooles Cappy, ein Regenschirm, falls unterwegs der Regen aus Wolken kracht oder eine schöne Kinderuhr, die zu jedem Outfit passt. All das kann, aber muss nicht. Vielleicht ist ja das ein oder andere Produkt etwas für Ostern, den Geburtstag oder den Nikolaus?

Ungewöhnliches Schulmaterial

Tierisches und innovatives Schulmaterial sind der Hit in jedem Schulranzen. Hier eine kleine Auswahl:

Innovative Süßigkeiten für die Schultüte

Kennt ihr sie auch noch? Die Hartkaramellen-Vintage Lolli’s befördern mich gedanklich jedes Mal zurück in meine Kindheit. Sie waren immer etwas ganz besonderes. Und das sind sie auch heute noch. Da macht das Verschenken gleich doppelt Spaß!

Slider/Teaserimage: tinyday

Basteln für Ostern – 3 schnelle Ideen

Ihr wollt was schnelles basteln für Ostern? Dann sind diese drei Bastelideen genau richtig für euch! Über die Eierbecher aus Holzkugeln können wir uns das ganze Jahr freuen, und eine garantiert kleckerfreie Art Ostereier zu dekorieren, sind Sticker. In unserem Fall sind Punkte und Buchstaben auf den Eiern gelandet. Eure Kinder könne dabei ganz einfach mitbasteln! Nur die Hasentüten aus Butterbrottüten solltet ihr erst zu Ostern rausrücken …

Hier findet ihr außerdem Eierbecher zum Ausdrucken und Ausmalen!

Eierbecher aus Holzkugeln

Material für 4 Stück:
4 x 8 Holzkkugeln unbehandelt
Acrylfarbe nach Wunsch
Lederband

Mit Acrylfarbe bemalt ihr pro Eierbecher eine Holzkugel in einer beliebigen Farbe. Wir haben uns für schwarz, weiß, grau und ein paar Pastelltöne entschieden. Die Eierbecher sehen aber auch sehr hübsch in natur aus! Dann fädelt ihr pro Eierbecher acht Holzkugeln auf. Den Knoten ziemlich fest anziehen, dann hat der Eierbecher mehr Stabilität.

Schnell dekorierte Ostereier

Punktesticker in weiß, schwarz, gold & neongelb
Buchstabensticker in weiß
hartgekochte Eier

Das ist eigentlich ziemlich selbsterklärend, oder? Die gekochten, abgekühlten Eier mit den kleinen Punkten bekleben. Zusätzlich könnt ihr für jedes Familienmitglied ein Ei mit dem Anfangsbuchstaben des Vornamens bekleben.

Hasentüten aus Butterbrottüten

Material:
Butterbrottüten
Punktesticker in schwarz
Schleifenband

Aus Butterbrottüten könnt ihr die einfachen Hasentüten basteln. Dazu eine Tüte in der Mitte falten und die Silhouette der Ohren ausschneiden. Am besten sieht es nachher aus, wenn ihr zwischen den Ohren ein gerades Stück schneidet (siehe Video). Dann klebt ihr mit den Punktestickern Augen und Nase auf. Nun könnt ihr die Tüten füllen. Dann fasst ihr sie unter den Ohren zusammen und bindet eine Schleife herum. Zum Schluß die linke und rechte Ecke nach hinten falten, damit ein rundlicheres Gesicht entsteht.

 

DIY: Bastelanleitung für Smartphone Lautsprecher

Wir müssen nicht immer auf das Smartphone starren. Viel lieber lassen wir es zum Protagonisten analoger DIY-Projekte werden. Hier sind gleich zwei farbenfrohe Ideen für Handy-Speaker – in unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen und natürlich inklusive Bastelanleitung!

A2_raum

Materialien:
2 große Pappbecher
2 kleine Pappbecher (wie man sie zum Beispiel für Espresso benutzt)
1 Kinderschere oder
1 Cutter (für Erwachsene)
1 Bleistift
Zum Dekorieren: Farben & Pinsel, Klebeband, Sticker, Wollreste, Pompoms…

Anleitung:
1. Fahre den Umfang des kleinen Bechers auf dem großen Becher nach und schneide den aufgemalten Kreis mit der Schere aus oder lass dir von einem Erwachsenen mit einem Cutter helfen.

2. Zeichne den Umfang eines Kopfhörersteckers mittig auf den Boden des großen Bechers und schneide ihn ebenfalls aus.

3. Verziere die Einzelteile wie es dir gefällt und stecke den großen Becher auf den kleinen und die Kopfhörer in die Löcher im Boden. Fertig!

 

Die wesentlich einfachere Variante dieser Lautsprecher wird nur aus einer leeren Toilettenpapierrolle hergestellt.

A3_raum

Materialien:
1 Toilettenpapierrolle
4 Stecknadeln mit großen runden Köpfen
1 Kinderschere oder
1 Cutter (für Erwachsene)
1 Bleistift
Zum Dekorieren: Farben & Pinsel, Klebeband, Sticker, Wollreste, Pompoms…

1. Zeichne die untere Seite deines Smartphones mittig auf der Rolle nach und schneide die Form dann aus.

2. Verziere die Rolle wie es dir gefällt.

3. Als Standfüße stecke vier Pinnwandnägel in die Unterseite der Rolle.

Idee, Produktion & Bilder: Anneli Anglas Rodriguez

Geschenke verpacken: 3 DIY Ideen für Weihnachten

Geschenke verpacken ist nicht für alle der größte Spaß – meistens geschieht es deshalb auf den letzten Drücker. Doof, wenn man dann merkt, dass das Papier nicht mehr reicht oder das Schleifenband verbraucht ist. Wir gehen das Thema diesmal rechtzeitig an und liefern euch hier ein paar Ideen, die mit wenigen Mitteln umzusetzen sind!

DIY Tutorial: Geschenke verpacken ganz einfach

Unsere Beispiele funktionieren mit wenigen Mitteln – vielleicht habt ihr das meiste sogar schon zu Hause! Diese 3 einfachen Ideen für Geschenkverpackungen zeigen wir euch in unserem Video:

Geschenke verpacken im Kreidetafel-Look

Schwarzes Papier und einen Lackstift, mehr braucht ihr dafür nicht! Unsere Beispiele kann man auch umsetzen, wenn man kein Künstler oder Profi im Handlettering ist. Wenn selbst Weihnachtsbaumkugeln zeichnen euch zu kompliziert ist, versucht es doch mit unterschiedlich großen Punkten oder geometrischen Mustern. Weißer Stift auf schwarzem Papier sieht immer gut aus, garantiert!

Geschenke verpacken mit Maskingtape

Wir wissen eigentlich schon gar nicht mehr, wie wir dekoriert haben, bevor es das bunte Papierklebeband aus Japan gab. Man kann damit wunderbar Poster aufhängen, Briefumschläge verkleben oder eben Geschenke dekorieren. Wir haben aus Maskingtape und schwarzem Filzstift einfache Kerzen aufs Papier gebracht. Aber eurer Kreativität sind hier natürlich keine Grenzen gesetzt!

Anleitung für einfache Geschenktüten

Zuletzt zeigen wir euch im Video, wie ihr aus jedem Papier ganz einfache Geschenktüten basteln könnt. Auch hier kommt wieder Maskintape zum Einsatz! Diese Tüten sind zum Beispiel auch perfekt, um sie für den Adventskalender zu benutzen. Ihr könnt dafür Geschenkpapier nehmen, aber auch Kinderzeichnungen oder alte Magazine wiederverwenden. Geschenktüten wie diese kommen das ganze Jahr über zum Einsatz – etwa, wenn ihr Kleinigkeiten für den Kindergeburtstag einpacken müsst. Es lohnt sich also, einen kleinen Vorrat davon anzulegen!

Zu gerne schauen wir uns übrigens bei Pinterest um auf der Suche nach Ideen – dort sammeln wir auf unserer Luna Magazin Pinterest Seite auch fleißig Inspirationen…

Geschenkpapier selber machen mit Stempeln

Selber Geschenkpapier zu machen, ist ganz einfach! Mit wenigen Handgriffen wird aus einfarbigem Papier individuelles Geschenkpapier. Der Clou: eine Fusselrolle!
In dieser kinderleichten Anleitung zeigen wir euch, wie ihr damit Geschenkpapier selber bedruckt.

Einfarbiges Papier wie braunes Packpapier kann man das ganze Jahr über zum verpacken und basteln verwenden. Es ist als immer gut, eine Rolle davon zu Hause zu haben!  Unser Anleitung für selbstgemachtes Geschenkpapier ist wirklich ganz einfach – mit sehr wenig Hilfe von uns Erwachsenen können schon Vorschulkinder auf diese Art Geschenkpapier bedrucken. Vielleicht habt ihr sogar alle Materialien dafür schon zu Hause?

Anstelle von Moosgummi könnt ihr auch Paketschnur oder ähnliches auf die Rolle kleben und damit Muster erzeugen. Lasst Eurer Kreativität einfach freien Lauf! Wichtig ist nur, dass Stempelfarbe an dem Material haften bleibt. Mit etwas älteren Kindern könnt ihr auch anstelle der Stempelfarbe mit Acrylfarbe arbeiten, die mit einem Schwämmchen auf die Stempelrolle aufgetragen wird.

Das könnte Euch außerdem interessieren: Geschenke verpacken: 3 DIY Ideen für Weihnachten

Anleitung für DIY Geschenkpapier

Alle Materialien auf einen Blick

 

Diese Dinge benötigst Du:
– Fusselrolle
– Mossgummi 3mm dick
– Stempelkissen
– Einfarbiges Papier, z.Bsp. Packpapier

So geht’s:

1. Male Formen deiner Wahl auf das Moosgummi vor. Zum Beispiel Tannenbäume. Tipp: Keksausstecher kannst Du ganz wunderbar als Vorlage benutzen. In das weiche Moosgummi gedrückt, reicht es sogar, um daran entlang zuschneiden. Oder Du zeichnest mit einem Bleistift oder weißem Buntstift daran entlang.

2. Schneide die Formen aus dem Moosgummi aus.

3. Klebe die Formen auf die Klebefläche der Rolle. Alternativ: Auch eine Paketschnur um die Rolle gewickelt, ergibt ein schönes Muster!

4. Färbe die Flächen mit Stempelfarbe ein.

5. Mit gleichmässigem Druck kannst Du nun mit der Rolle ein Muster aufs Papier rollen.

Geschenkpapier selber bedrucken

Jetzt ist euer Geschenkpapier fertig und ihr könnt die Geschenke einpacken!

Ihr wollt nicht selber basteln, sondern sucht fertiges Geschenkpapier? Hier haben wir eine sehr schöne Auswahl an Geschenkpapier zum kaufen und Zubehör zusammengestellt 

Basteln mit Kindern: Diese Dinge gehören in jeden Bastelkoffer!

Etwas Neues schaffen! Wie groß Kinderaugen doch werden, wenn sie ihr eigenes Werk ganz stolz präsentieren. Ob ein Bild malen oder einen Pappkarton neu gestalten. Figuren aus Knete formen oder gänzlich neue Charaktere erfinden. Das macht Spaß! Was unserer Meinung nach in keinem Bastelkoffer fehlen darf, zeigen wir euch hier.

Basteln mit Kindern oder Malen zählt zu den wichtigsten und kreativsten Ausdrucksformen. Tätigkeiten wie schneiden, falten und kneten sind zudem wichtig für die Förderung der Feinmotorik.

Das gehört in jeden Bastelkoffer

OMY Filzstifte Malen mit Kindern Farben Bastelkoffer
Ein Muss für den Bastelkoffer: 16 Filzstifte von OMY via Little Hipstar, ca. 14
  • Anspitzer
  • Buntstifte
  • Filz/-Glitzerstifte
  • Glitzersteinchen, aufklebbare Augen (je nach Bedarf)
  • Kleber
  • Knete
  • Masking Tape in unterschiedlichen Farben
  • Radiergummi
  • Schere (eine Zickzack-Schere und eine normale Kinderschere)
  • Stempel und Stempelkissen
  • Tuschkasten
  • Wachsmalstifte

Nun fehlt uns nur noch reichlich Papier. Am besten in unterschiedlichen Materialien und Farben und los kann’s gehen!

Bei der Schatzinsel findet ihr eine große Auswahl unterschiedlicher Produkte. So beispielsweise originelle Radiergummi’s, Anspitzer und Scheren in den unterschiedlichsten Formen und Ausführungen.

Unser nachhaltiger Tipp für’s Kneten

Basteln mit Kindern, Bio-Knete, Ailefo
Bioknete von Ailefo über Smallable, ca. 19€

Eine besonders weiche, hochwertige und zudem völlig unbedenkliche Knete erreicht uns von der Marke Ailefo. Hergestellt auf der Urlaubsinsel Bornholm aus ausschließlich lebensmitteltauglichen Zutaten. Hier ist es kein Problem, wenn kleinere Geschwisterkinder auf die Idee kommen, Knetreste vom Boden aufzusammeln. Bezüglich der Inhaltsstoffe muss man sich hier keine Gedanken machen. Nur sollte man darauf achten, dass es keine allzu großen Stücke sind, die das Kleinkind findet.

Anhand von Knete lassen sich neben dem Spieleffekt übrigens hervorragend Formen und Farben erklären. Auch Obst, Gemüse und Tiere kann man erstellen und erklären.

Übrigens: Auch die Verpackung wurde mit umweltfreundlichen Bewusstsein hergestellt, die Papprolle besteht aus 100% recyceltem Papier. Zusätzlichen Spielspaß bieten die Knetstempel derselben Marke mit lustigen Tiermotiven.

Titelbild: Ailefo

MerkenMerken

DIY Adventskalender aus Filz mit Videoanleitung

Der DIY-Blog Kinnertied von Jessica Stuttstätte ist eine Fundgrube an Bastelideen –  vor allem für und mit Kindern. Und das beste: die Anleitungen sind einfach und werden alle per Video vorgeführt. So gelingt es wirklich jedem, sie nach zu basteln.

Wir stellen Euch heute den Adventskalender von Kinnertied vor – schnell genäht sind die Pyramiden aus Filz über Jahre immer wieder einsetzbar!


Ihr benötigt:

Filz ca. 60 Zentimeter
Gummikordel ca. 4,8 Meter
Lineal
Schneiderkreide
Stoffschere
Stecknadeln
Nähmaschine

Vielen Dank an www.kinnertied.de!

Alle im Urlaub? 5 Tipps für Daheimgebliebene

Die Städte sind momentan wie ausgestorben – wer Ferien hat, tummelt sich mit der Familie an den Stränden von Mallorca oder Ibiza, sonnt sich auf griechischen Inseln oder zelebriert La Dolce Vita in Italien. Aber auch zuhause lässt sich der Sommer mit Kindern genießen! Wir haben tolle Tipps für Daheimgebliebene, damit auch zuhause Urlaubsstimmung aufkommt.

Eis selber machen

Lecker und erfrischend: Selbstgemachtes Eis (Foto: Unsplash)
Lecker und erfrischend: Selbstgemachtes Eis (Foto: Unsplash)

Immer nur in die Eisdiele um die Ecke laufen und die üblichen drei Sorten kaufen? Muss ja nicht sein! Eis kann man auch prima selber zubereiten – das macht Spaß, für viele Rezepte braucht man keine Eismaschine sondern einfach nur das Gefrierfach und die entsprechenden Zutaten und die Vorfreude auf die kühlen Kugeln ist beim Selbermachen noch viel größer! Köstliche Eiskreationen für Groß und Klein gibt es zum Beispiel im Buch „Lomelinos Eis“ der schwedischen Bloggerin Linda Lomelino.

Abkühlung im Wald

Angenehm kühl und schattig ist es im Wald (Foto: Unsplash)
Angenehm kühl und schattig ist es im Wald (Foto: Unsplash)

Es ist heiß und ihr sehnt auch nach Abkühlung? Dann ab in den Wald! Die hohen Bäume spenden angenehmen Schatten, die Luft ist gleich viel frischer als in der Stadt und beim Spazierengehen über das kühle Moos kann man nicht nur Entspannen, sondern auch Stöckchen, Steine, Schneckenhäuser oder Tannenzapfen sammeln, die zuhause zum Basteln eingesetzt werden können. Außerdem gibt es Waldbewohner wie Eichhörnchen, Blindschleichen oder Buntspechte zu entdecken. Wer auf einen Tümpel stösst, kann Libellen beobachten oder nach Kaulquappen und Molchen Ausschau halten.

Stand-Up-Paddling am See

Sport, der Spaß macht: Stand-Up-Paddling (Foto: Unsplash)
Sport, der Spaß macht: Stand-Up-Paddling (Foto: Unsplash)

Keine Lust auf überfülltes Freibad? Zum Glück gibt es in Deutschland viele schöne Badeseen, die auch eine gute Wasserqualität haben. Weil Planschen auf Dauer für größere Kinder auch etwas langweilig wird: Wie wäre es mal mit einer Probestunde Stand-Up-Paddling? An vielen Seen kann man SUP-Boards ausleihen und bekommt auch die entsprechende Anleitung von einem Lehrer. Stand-Up-Paddling schult das Gleichgewicht, bringt Ausdauer und vor allem macht es Kindern und Erwachsenen gleichermaßen Spaß. Weitere Infos dazu findet ihr hier.

(Sonnen-)Blumen schneiden

Sonnenblumen bringen Sommerfeeling (Foto: Unsplash)
Sonnenblumen bringen Sommerfeeling (Foto: Unsplash)

Ihr wollt Sommerfeeling für euer Zuhause? Im Moment blühen die Sonnenblumen in all ihrer gelben Pracht. Viele Landwirte haben große Sonnenblumenfelder, auf denen man sich gegen eine kleine Spende die schönen Gute-Laune-Blumen schneiden darf. Ebenso schön und dazu noch in leuchtend bunten Farben sind Gladiolen, die gerade ebenfalls Saison haben. Oder ihr pflückt einen bunten Feldstrauß mit Klatschmohn und Kornblumen. Daheim in einer schönen Vase dekoriert fühlt man sich gleich wie im Urlaub!

Beeren sammeln & Kuchen backen 

Köstlich: Frisch gepflückte Himbeeren (Foto: Pixabay)
Köstlich: Frisch gepflückte Himbeeren (Foto: Pixabay)

Was schmeckt mehr nach Sommer als frischer Obstkuchen? Gerade haben heimische Beeren wie Himbeeren, Blaubeeren, Preiselbeeren und Stachelbeeren Saison, es gibt die ersten Äpfel und Birnen sowie Zwetschgen, Aprikosen und Pflaumen. Wer nicht das Glück hat, die süßen Früchte im eigenen Garten ernten zu können, der wird im Wald fündig oder auf Beerenplantagen, auf denen man selbst pflücken kann. Auch ein Bummel über den Markt macht mit Kindern im Sommer Spaß. Sucht euch die schönsten frischen Früchte aus und backt zuhause einen leckeren Kuchen! Unser Tipp, falls ihr Rezepte sucht: Das Buch „Kuchenglück vom Blech – Familienrezepte, die einfach gelingen“ von Heidi und Christina Huber.

 Slider-Foto: Unsplash 

Seife selber machen: Anleitung für eine einfache Blütenseife

Feste Seife ist im Zuge der Zero-Waste-Bewegung wieder voll im Trend! Und man kann Seife auch ganz einfach selber machen. Dies ist eine schöne Beschäftigung mit Kindern und eine wunderbare Idee für ein handgemachtes Geschenk. In unserer Anleitung wird die Seife ganz einfach von Hand geformt, ohne das übliche Sieden. Man benötigt deshalb nur sehr wenig Zubehör und auch schon Kleinkinder können mitmachen!

In dem Buch „Wildes Naturhandwerk“ von Sabine Simeoni gibt es allerhand Bastelanleitungen. Alle haben etwas mit Natur zu tun, die Anleitungen sind nach Jahreszeiten geordnet und vertreiben sofort Langeweile. Wir haben uns die Bastelanleitung für hübsche Blütenseifen ausgesucht.

Mit Kernseife lassen sich wunderschöne Seifen herstellen. Kleinere Kinder können diese einfachen Seifen schon gut selbstständig herstellen und widmen sich mit großer Begeisterung dem Kneten und Formen der duftenden Waschstücke.

Feste Seife selber machen ohne sieden

Normalerweise wird Seife aus Ölen oder Fetten und Natriumhydroxid gesiedet. Dazu wird erst eine Lauge aus Natriumhydroxid und Wasser hergestellt. In diese Lauge werden dann die gewünschten Öle oder Fette gegeben. Unter Rühren entsteht dann die noch flüssige Seifenmasse. Diese wird in Formen gegossen und ist nach dem Aushärten gebrauchsfertig. Dieser ganze Vorgang ist aber vor allem mit Kindern nicht so einfach nachzumachen. Zum Glück kann man Seife aber auch aus fertiger fester Seife ganz einfach kneten. Im Prinzip wertest du gekaufte Seifenstücke mit ein paar Zutaten auf und erhältst so ein handgemachtes Waschstück.

So in etwa kann deine Seife aussehen. Fantasie und Kreativität sind aber keine Grenzen gesetzt. Foto: Gettyimages

Material für selbstgemachte Blütenseife

3 El Blüten oder Kräuter
50 g Mandelöl
250 g Kernseife oder andere Pflanzenseife

Küchenreibe
Schüssel
Löffel

evtl. Ausstechformen oder Sandförmchen
evtl. Kordel

Bedecke zerkleinerte und getrocknete oder frische Blüten mit dem Mandelöl und lasse die Masse etwas einweichen.

In der Zwischenzeit kannst du Kernseifenstücke auf einer groben Reibe in eine Schüssel raspeln. Alternativ kannst Du auch Seifenflocken kaufen, dann sparst Du dir diesen Schritt.

WildesNaturhandwerkCover

Vermische die Seifenraspel oder -flocken mit dem Blüten-Mandelöl und knete es, bis sich feste Kugeln formen lassen.

Die Seifenmasse kannst du auch in Ausstechformen oder kleinere Sandförmchen drücken. In die Kugel könntest du eine Kordel einarbeiten, sodass du die Blütenseife aufhängen kannst. Die Blütenseifen sind sofort gebrauchsfertig, härten aber noch etwas nach.

Die Seife lässt sich auch mit Kräutern herstellen und mit einigen Tropfen ätherischem Öl beduften.

TIPP: Anstelle von Mandelöl kannst du auch Olivenöl nehmen!

Weitere Anleitungen findet ihr im Buch „Wildes Naturjandwerk. Werken, Pflanzenwissen und Wildkräuterküche mit Kindern im Jahreskreis“ von Sabine Simeoni, erschienen 2017 im AT Verlag (26 Euro).

 

Warten aufs Christkind – 5 DIY-Projekte die die Kids beschäftigen

Als Erwachsene/r ist man ganz schön gestresst an Weihnachten – schließlich soll alles möglichst besinnlich werden. Die Kids platzen derweil vor Ungeduld. Wir haben ein paar zeitaufwändige DIY-Projekte für die Kleinen. Denn: Wer beschäftigt ist, kann nicht unentwegt fragen, wann endlich das Christkind kommt…

Ganz egal, ob es bei euch Würstchen mit Kartoffelsalat, Ente mit Klößen oder Karpfen gibt, das Essen kocht sich nicht von alleine. Und selbst wenn euer Christmas-Management ausgefeilt und professionell ist, irgendwas ist ja doch immer! Ob am Ende Tante Berta doch vom Bahnhof abgeholt werden muss, ihr im letzten Moment feststellt, dass der Tannenbaum sich doch nicht von der richtigen Seite zeigt oder die letzten Geschenke so gut versteckt waren, dass ihr vergessen habt, sie einzupacken – Trouble-Shooter sind an Tagen wie Weihnachten hoch im Kurs. Damit da die Kleinen nicht zu kurz kommen und euch dennoch die Hände frei bleiben, haben wir hier ein paar DIY-Projekte, mit denen die Kids bestens beschäftig sind.

Die Krippe muss bearbeitet werden!

Wer hätte das gedacht: Eine Erdnuss als Christkind funktioniert!
Wer hätte das gedacht: Eine Erdnuss als Christkind funktioniert!

Am besten mit Baumaterial, dass die Kids in ihrem Zimmer finden! Wie wärs, wenn aus Legosteinen, Playmobil, Bauklötzen und Barbies die coolste Krippe aller Zeiten gebastelt wird? Vielleicht finden die Kids ja auch heraus, wie gut eine ungeschälte Erdnuss als Jesuskind funktioniert, oder merken, dass Esel und Pferd auch von einem Spielzeugauto dargestellt werden können. Mit ein bisschen Phantasie ergibt das sicherlich ein Gebilde, dass jede gekaufte Krippe in den Schatten stellt.

.

.
.

.

Die schönste Spitze

Ob Hahn oder Nilpferd: Hauptsache die Spitze des Baumes ist imposant.
Ob Hahn oder Nilpferd: Hauptsache die Spitze des Baumes ist imposant.

Wir sind uns alle einig: Das Wichtigste am Weihnachtsbaum ist der Stern oben drauf. Mit der Alufolie aus der Küche formt sich sicherlich die krönende Spitze des Tannenbaums beinahe von selbst – natürlich mit tatkräftiger Bearbeitung kleiner Kinderhändchen. Perfekt muss der Stern nicht aussehen – die Devise lautet: besser selten als schön! Vielleicht kommen die Kids ja auch auf die Idee, einfach einen Hahn oder einen Mond zu formen um ihn auf dem Tannenbaum zu platzieren. Geschwister können auch in Gemeinschaft an der krönenden Spitze des Tannenbaums arbeiten!

.
.

.

Weihnachtlich geträllert

Die selbstgemacht Aufnahme ist sicherlich auch ein schönes Geschenk für alle Verwandten!
Die selbstgemacht Aufnahme ist sicherlich auch ein schönes Geschenk für alle Verwandten!

Die schönsten Weihnachtslieder sind gar nichts ohne eine persönliche Note – und eigenwilliger Interpretation der Texte! Jeder Knirps hat da seine eigene Version seines Lieblingssongs und sollte ihn für die Nachwelt konservieren. Dank ein wenig Technik können ihre Kleinen die Lieblingsweihnachtslieder selber einsingen. Mit ein bisschen Übung sind die selbst gesungenen Songs ganz sicher super! Falls ein wenig Rhythmus fehlt, lassen sich sicherlich auch noch einige Töpfe aus der Küche zwecksentfremden.

.
.
.
.
.
.

Heldenhaftes Weihnachten

Das sieht doch schon mal weihnachtlich-heldenhaft aus!
Das sieht doch schon mal weihnachtlich-heldenhaft aus!

Der Weihnachtsmann und seine Elfen sind ganz sicher alle Helden – wie sonst schaffen sie alle es so einfach innerhalb einer Nacht, alle Geschenke zu verteilen? Aber hat Ihnen schon mal jemand das Outfit verpasst, dass sie als Superhelden ganz eindeutig verdienen? Das klingt nach einem Mal- und Zeichenjob für die Sprösslinge! Die Lieblings-Superheldenfigur wird abgemalt – aber als Weihnachtsmann, -frau oder -rentier eingekleidet! Superman mit Rauschbart? Finden wir gut!

.
.
.
.
.
.

Die richtige Begleitung

Erstaunlich, wo Kugeln sich überall aufhängen lassen!
Erstaunlich, wo Kugeln sich überall aufhängen lassen!

Ist es im Kinderzimmer eigentlich bereits weihnachtlich genug? Wir glauben nicht! Da ist bestimmt noch Platz nach oben – beispielsweise könnten ja auch sämtliche Kuscheltiere und das Lieblingsspielzeug ein wenig weihnachtlichen Flair abbekommen und entsprechend verkleidet werden. Rentier-Geweihe sind schnell aus Stöcken gebastelt, einen roten Umhang kann man super aus roten Geschirrtüchern machen und Sterne und Kugeln lassen sich sowieso überall aufhängen.

.

.
.

Titelbild: unsplash.com/Noah Hinton

Bastelvorlage zum Download: Weihnachtsmann-Anziehpuppe

Während ihr noch die letzten Geschenke für Onkel Erwin und Oma Helga besorgt, können eure Kids etwas sinnvolles tun: Den Weihnachtsmann einkleiden. Mit unsere Free Printable wird das Fashion-Atelier des Mannes vom Nordpol eröffnet.

Auch wenn Weihnachten nur ein einziges Mal im Jahr stattfindet – stressig genug für 365 Tage ist es aber dennoch. Das wissen wir alle selber. Da hat natürlich keiner Zeit, sich noch um die eigene Mode zu kümmern. Allerdings hat es jemand wie der Weihnachtsmann gar nicht so einfach: Er muss sich durchaus an seinen „Signature Look“ halten. Wir haben ein kleines Helfersyndrom bei uns entdeckt und möchten dem armen Weihnachtsmann gerne eine Stilberatung gönnen. Alleine schaffen wir das allerdings nicht, da brauchen wir eure Kids zur Hilfe. Mit unserem Free Printable können die Kleinen gleich loslegen: Alle Einzelteile ausschneiden und los gehts!

DOWNLOAD Weihnachtsmann zum Anziehen

Illustration: Daphne Braun

Warten auf Weihnachten: Ideen zum Zeitvertreib

Die Tage bis Weihnachten können sich gerade für die Kleinen ganz schön in die Länge ziehen. Vor allem wenn sich der Dezember von seiner garstigen Seite zeigt und die Tage kurz und dunkel sind, brauchen wir ein paar gute Beschäftigungsideen, damit den Kindern nicht langweilig wird. Wir haben ein paar Anregungen gesammelt.

Basteln

weihnachtsbasteln
„Komm, wir machen was mit Weihnachten“ (Foto: Loewe Verlag)

Zu keiner Zeit macht ausschneiden, ausmalen, aufkleben, stempeln oder drucken so viel Spaß wie im Dezember. Ob ihr einfach Sterne aus Gold- und Silberfolie ausschneiden wollt oder euch an kompliziertere Werke wagt…schöne  Anregungen findet ihr im Bastelbuch „Komm, wir machen was mit Weihnachten“.

Backen

Adobe Photoshop PDF
„Zimtstern & Vanilleduft“ (Foto: GU Verlag)

Ausstecher, Spekulatius, Zimtsterne, Haselnussplätzchen, Stollen oder Früchtebrot: in der Weihnachtszeit gehört Backen zum festen Programm mit Kindern. Rezepte von einfach bis aufwändig gibt es zum Beispiel im Buch „Zimtstern & Vanilleduft“ von Franziska Schweiger.

Sticken, Stricken, Nähen

coppenrath-verlag-naeh-set-filzanhaenger-winter-eule-in-bunt-91754807000-11x
Näh-Set von Coppenrath ( Foto: Coppenrath)

In der Schule gehörte Handarbeit nicht unbedingt zu den Lieblingsfächern. Trotzdem haben viel Kinder (übrigens auch Jungs, nicht nur Mädchen) großen Spaß am Sticken, Stricken, Häkeln oder Nähen. Anleitungen gibt´s zum Beispiel im Buch „Kinderleicht! Häkeln und Stricken“ von Claire Montgomery. Süße Nähsets zum leichten fertig machen findet ihr bei Coppenrath.

Weihnachtskarten gestalten & schreiben

weihnachtskarte
Kreative Karten basteln (Foto: Instagram)

In Zeiten von E-Mails, SMS und WhatsApp-Nachrichten sind Weihnachtskarten ein wenig aus der Mode gekommen. Trotzdem freuen sich Omas, Opas, Tanten, Onkel, Nachbarn und Freunde sicherlich sehr über selbstgebastelte Weihnachtspost. Ideen für kreative Karten gibt es zum Beispiel hier.

Vorlesen 

pippiweihnachten
Lieblingsbuch: Pippi Langstrumpf feiert Weihnachten (Foto: Oetinger)

Sich an dunklen Winternachmittagen gemeinsam aufs Sofa kuscheln und schöne Bilderbücher anschauen oder Geschichten vorlesen ist etwas wunderbares und entspannt Eltern und Kinder. Wir haben für euch eine Liste mit den schönsten Weihnachtsvorlesebüchern zusammengestellt. Dabei darf natürlich ein Klassiker nicht fehlen: „Pippi Langstrumpf feiert Weihnachten.“

Filme oder Serien gucken

ronja-raeubertochter-gross
Ronja Räubertochter (Foto: Universum Film GmbH)

Ob nun die Muppets-Weihnachtsgeschichte, Drei Haselnüsse für Aschenbrödel, Michel in der Suppenschüssel, Der kleine Lord oder Ronja Räubertochter…jede Familie hat so ihre Lieblingsfilme, die man auch nach der zwölften Wiederholung noch angucken kann! Am liebsten mit einer Tasse Kakao und ein paar Plätzchen…

 Slider-Foto: Pixabay 

DIY Bastelanleitung: Weihnachtsbäumchen aus Krepp-Papier

Alle Jahre wieder braucht man neue Bastelideen für die Weihnachtsdeko, oder? Für unseren Banner im Adventskalender haben wir diese niedlichen Weihnachtsbäumchen aus Krepp-Papier gebastelt, die wir Euch auf gar keinen Fall vorenthalten wollen.

Die Originalanleitung haben wir bei Oh Happy Day gefunden – aber bis die Bäumchen wirklich so formschön wurden, mussten auch wir etwas üben. In unserem Video seht ihr die Bastelanleitung im Schnelldurchlauf, die wichtigsten Schritte haben wir aber auch unter dem Video noch mal für euch aufgeschrieben.

1. Einen Streifen vom Krepp-Papier abschneiden in ca. 3-4 cm Breite. Mit einem breiteren Streifen kann man höhere Bäumchen fertigen.

2. Schmale Fransen ins Papier schneiden. Je schmaler die Fransen, desto buschiger wird das Bäumchen.

3. Nun diesen Fransen-Streifen von unten nach oben um den Schaschlikspieß kleben. Am Anfang unten aus mehreren Schichten eine dickere Basis schaffen, so erhält das Bäumchen nachher seine typische Form. Dann arbeitet man sich nach und nach hoch rund um den Holzspieß, bis die gewünschte Höhe erreicht ist.

4. Ein Stück von dem Krepp-Papier stehen lassen, und dann den Spieß abknipsen. Nun das restliche Stück Papier um die Spitze kleben.

5. Die Spitzkorken halbieren, in die Schnittfläche wird das Bäumchen gesteckt. Die glatte Fläche wird zur Standfläche. Achtung: man muss jedes Bäumchen ziemlich mittig und gerade in den Korken stecken, damit es Stand hat. Je nachdem, wo die Bäumchen stehen sollen, könnt Ihr mit etwas Knete Halt geben. Fertig!

 

6 Adventskalender ohne Schokolade

Ob ihr ganz auf Zucker verzichten wollt, oder nur den Wahnsinn in der Adventszeit etwas begrenzen wollt – diese Adventskalender ohne Schokolade sind dafür genau das richtige. Perfekt auch als Last-Minute-Lösung, wenn man es doch wieder mal nicht geschafft hat, einen selber zu befüllen.

Zum Basteln

 Gerstenberg beschert den Kids jeden Tag eine einfache Bastelanleitung. So kann 24 Mal gebastelt werden – schön bunt ist der Kalender auch noch und so manches Türchen muss regelrecht gesucht werden.

Großer Bastel-Adventskalender, Gerstenberg 2016, 12,95 Euro

Zum Kleben

400 Sticker warten auf ihren neuen Platz. Dieser kann auf 24 Weihnachtsszenen zugewiesen werden. So entstehen jeden Tag neue Bilder.

stickeradevntskalender
Mein Stickerbuch für den Advent, Arsedition 2016, 6,99 Euro

Zum Kneten
Play-Dooh liefert 5 Dosen Knete in leuchtenden und teilweise glitzernden Farben. Jeden Tag gibt es neues Werkzeug, dass dazu einlädt, neue Formen und Figuren zu kneten.

playdohadventskalender
Play-Doh Adventskalender, Hasbro, 15,99 Euro

Zum Puzzeln
Unterschiedlich schwierig sind die Tangram-Rätsel dieses Adventskalenders. Die sieben Teile müssen jeden Tag neu zu unterschiedlichen Formen gelegt werden. Macht nicht nur Knobeln Spaß und Auflösungen gibt es auch – falls es mal doch zu schwer sein sollte.

tannentangramadventskalender
Tannen Tangram, Coppenrath, 9,99 Euro

Zum Suchen
Woozle hat in dieser Adventskalender-Geschichte eine besondere Mission: Er sucht den Weihnachtsmann und zwar auf der ganzen Welt. Die Kleinen können ihn dabei an 24 Tagen begleiten und spannende Rätsel lösen.

woozle-goozle-adventskalender-2016_produktbild_web
Woozle Goozle Adventskalender, Ravensburger, 19,99 Euro

Zum Spielen
Jeden Tag kommt ein weiteres, kleines Element zur Szene dazu: Das Schlittschuhlaufen im Wald mit der Prinzessin kann tierisch, verträumt und verspielt werden.

playmobiladventskalender
Adventskalender „Prinzessin im Schlosspark“, Playmobil, 19,99 Euro

Titelbild: istock.com