Homeschooling ist zwar gerade kein Thema, aber oft genug brauchen Schüler auch zuhause zusätzliche Erklärungen. Warum also nicht mal bei YouTube reinschauen? Folgende Kanäle und Videoportale helfen beim Lernen und Üben und ersetzen so manche Nachhilfestunde.

Sich informieren und sich neues Wissen aneignen ging noch nie schneller und einfacher als im Internet. Insbesondere auf Youtube gibt es inzwischen viele tolle Video-Kanäle, die selbst den kompliziertesten Lernstoff altersgerecht aufarbeiten und Sachverhalte erklären.

Folgende Video-Kanäle unterstützen Kinder beim Schulstoff.

Simple Club

Welche Fächer? Informatik, Geschichte, Geografie, Wirtschaft, Physik, Chemie, Biologie, Mathe, Deutsch, Englisch

Mit gerade einmal 16 Jahren haben Alexander Giesecke und Nicolai Schorck ihren Account gestartet, mit der Idee die coolsten Mathevideos in Deutschland zu kreieren. Mittlerweile findet man bei „Simple Club“ jedoch weitaus mehr als Mathematik und auch das Team hat sich vergrößert.

Die Inhalte der Videos liefern Studierende, unter anderem von der LMU München oder der Universität Heidelberg. Dabei führt das Team für fast jedes Fach einen separaten Unterkanal, dadurch bleibt es besonders übersichtlich. Und um Schulen während der Corona-Krise zu unterstützen, bietet „Simple Club“ auf Anfrage von Lehrern einen kostenlosen Zugang zum Premium-Material.

Lehrer Schmidt

Welche Fächer? Mathe, Physik, Deutsch

Der Schulleiter und Mathelehrer Kai Schmidt aus Niedersachsen ist mit seinen Erklärvideos rund um Mathematik, Physik und Deutsch ein echter Youtube-Star geworden. Und das völlig zu Recht, denn er kann auch komplizierten Stoff anschaulich darstellen. Außerdem gibt er wertvolle Tipps für angehende YouTuber und praktische Hinweise zur Erstellung von schulischen Lernvideos für Lehrkräfte. Mehr als 1,24 Millionen Abonnenten folgen Schmidt. In mehr als 1500 Videos erklärt er zum Beispiel Trigonometrie oder Bruchrechnen. Kurz: Wir lieben Lehrer Schmidt!

DorFuchs

Welche Fächer? Mathematik

Johann Carl Beurich aka „DorFuchs“ hat seine beiden größten Leidenschaft einfach kombiniert: Mathematik und Musik.
Auf YouTube veröffentlich er regelmäßig Mathe-Songs, die man sich anhören kann, bis einem Text und Melodie nicht mehr aus dem Kopf gehen. Keiner hat binomische Formeln melodischer erklärt!

Natürlich gibt es die Songs auch auf Spotify und iTunes. Aber auch ganz ohne Musik gibt es auf „DorFuchs“ jede Menge Erklärungen und Beispiele rund um das Thema Matheformeln.

School’s Easy

Welche Fächer?: Mathe, Englisch, Geschichte, Politik, Deutsch

Das Ziel von Miriam Müllers Youtube Kanal: leichte, verständliche Videos, die man immer wieder ansehen, zurückspulen oder aber überspringen kann. Insbesondere ihre Erklärvideos der englischen Grammatik sind hilfreich. In kurzen Lektionen werden hier Regeln erklärt inklusive vieler Beispiele zur korrekten Anwendung. Dabei steht Müller manchmal wie eine Lehrerin vor der Tafel, manchmal gibt es Animationen in denen sie nur zu hören ist. Zudem gibt sie auch viele allgemeine Tipps zum Beispiel wie man richtig lernt, was man tun kann, wenn man sich vom Lehrer unfair behandelt fühlt oder wie man seine mündlichen Noten verbessern kann.

Die Merkhilfe

Welche Fächer?: Biologie, Deutsch, Englisch, Geografie, Mathe, Chemie, Physik, Informatik

Auf dem Youtube Kanal „Die Merkhilfe“ erstellen Fachleute jede Woche mehrere Lernvideos zu den verschiedensten Schülfächern und geben Tipps, wie man sich zum Lernen motivieren kann. In Playlists findet man die Fächer. Zudem gibt es unter jedem Video nochmal eine ausführliche Zusammenfassung und Buchtipps zum Weiterlernen. Auf dem Tochterkanal „Merkhilfe Wuiz“ gibt es zudem verschiedene Rätsel mit denen man das Gelernte nochmal testen kann bis es wirklich sitzt.

Dinge erklärt – Kurzgesagt

Welche Fächer? Physik, Weltraumforschung, Biologie, Politik, Philosophie, Technik

Auf dem Youtube Kanal „Dinge erklärt – Kurzgesagt“ werden circa alle zwei Wochen Erklärvideos hochgeladen, die Sachverhalte mit farbenfrohen Animationen veranschaulichen. Der Gründer des Kanals, Philipp Dettmer, hat nach dem Kommunikationsdesign-Studium begonnen, diese Videos zu erstellen. Inzwischen bietet er auch Videos in anderen Sprachen an.

Werde Musiker

Welche Fächer?: Musik

Auf „Werde Musiker“ wird Anfängern erklärt, wie man Schritt für Schritt ein neues Instrument erlernt. Vom Notenlesen bis hin zu ganz speziellen Tipps zum Beispiel: Was man bei zusammenklebenden Fingern beim Klavierspielen machen kann.

Sommers Weltliteratur

Welche Fächer? Deutsch, Literatur

Michael Sommer ist Literaturwissenschaftler und erklärt auf seinem Kanal „Sommers Weltliteratur“ die wichtigsten Romane und Stücke, die vielfach auch als Schullektüre drankommen. Mit einem witzigen Playmobil-Ensemble führt er in wenigen Minuten die Werke von Schiller oder Goethe vor – aber auch neuere Autoren wie Paulo Coehlo oder J. K. Rowling werden neu erzählt.

Lernen Daheim

Welche Fächer? Mathe, Deutsch, Sprachen, Geografie, Geschichte, Technik

Der Bayrische Rundfunk bietet verschiedenste Videoangebote nach Schulfächern unterteilt an. Inhalte zu allen gängigen Schulfächern wie Deutsch, Englisch, Mathe, Physik werden hier anschaulich und altersgerecht erklärt. Manche der Inhalte sind sehr in die Jahre gekommen (das merkt man nicht nur an den Frisuren und Klamotten der Referenten, sondern auch an der Vortragsweise, die recht angestaubt ist), andere sind dagegen wirklich sehenswert.

Virtuelles Klassenzimmer

Welche Fächer? Mathe, Deutsch, Sprachen, Geografie, Geschichte, Technik

Das Videoangebot des ZDF ist besonders übersichtlich, da es nach Altersstufen aufgeteilt ist. Von der Vorschule bis hin zur Mittel- und Oberstufe gibt es hier ein tolles Angebot für alle Schülerinnen und Schüler. Natürlich ist die Auswahl noch begrenzt, man kann nur hoffen, dass immer wieder neuer „Stoff“ nachkommt.

Planet Schule

Welche Fächer? Mathe, Deutsch, Sprachen, Geografie, Geschichte, Technik

Auf der Plattform bieten SWR und WDR verschiedene Filme, Lernspiele und Apps an. Besonders interessant ist hier ihr Angebot für Schüler der Grundschule.

 

 

Titelbild: istock; Gettyimages