Sommerfest: Coole Ideen für eine gelungene Gartenparty!

Ob Kindergeburtstag, Kaffeeklatsch oder ein Dinner mit Freunden – im Sommer finden alle Feiern mit Familie und Bekannten vorzugsweise draußen statt. Wir haben deshalb Tipps zum Ausrichten eines Sommerfestes notiert und die schönsten Dekoideen für eine gelungene Gartenparty herausgesucht!

Tipps und Tricks für die perfekte Gartenparty

Die Sonne scheint, die Vögel singen und die Temperaturen rufen nach kurzen Hosen und Sommerkleidern: Es ist wieder Zeit für Gartenpartys, wenn auch aktuell im kleineren Rahmen.
Aber was braucht man, um eine perfekte Gartenparty zu schmeißen? Hier kommt eine kleiner Guide, mit dessen Hilfe ihr ein tolles Sommerfest organisieren könnt.

Garten vorbereiten

Als erstes solltet ihr den Zustand eures Gartens überprüfen. Wenn ihr fleißige Gärtner seid, ist das natürlich kein Problem. Falls ihr es bisher noch nicht gemacht habt, entfernt verblühte Stauden und wucherndes Unkraut. Überlegt euch, wo Tische und Stühle stehen könnten, und ob dort zusätzlich noch etwas angepasst werden muss. Ein paar blühende Pflanzen oder Kräuter in Töpfen lassen unschöne Ecken gleich viel attraktiver erscheinen. Achtet bei gekauften Gartenpflanzen unbedingt darauf, dass diese nicht gespritzt sind – dann können sie ungehindert Bienen und Insekten anziehen.

Bild: Unsplash

Eine Lösung für jede Wetterlage

Der Sommer ist nicht immer berechenbar. Ein plötzlicher Wetterumschwung kann die Party gefährden. Deshalb ist es immer gut, praktische Lösungen auf Lager zu haben. Wind z. B. kann wirklich unangenehm sein. Wir empfehlen, alle freistehenden Dinge gut zu fixieren oder zu beschweren: Tischdecken am Tisch befestigen und eher schwere Deko-Objekte wählen. Müllbeutel am Besten im Haus deponieren. Um eventuell ein Buffet bei Regen schnell abzudecken, haltet eine große Plane oder aufgeschnittene Mülltüte bereit. Auch Hitze kann unerträglich sein. Sollte eure Gartenparty im Hochsommer steigen, ist es angebracht, die Gäste immer mit ausreichend Wasser und gekühlten Getränken zu versorgen. Für die Kinder ist ein Planschbecken oder ein Rasensprenger bestimmt eine willkommene Abkühlung. Ein Gartenzelt könnte parat stehen, um bei Regen oder zu großer Sonneneinstrahlung für Schutz zu sorgen.

Essen und Getränke fürs Gartenfest

Wenn es sich räumlich einrichten lässt, ist das Buffet im Haus am besten aufgehoben. Soll es draußen stehen, sorgt unbedingt für einen Platz im Schatten, idealerweise unter einem Zelt oder Schirm, so dass auch ein paar Regentropfen dem Essen nichts anhaben können. Vermeidet Salate mit Mayo oder ähnlich leicht verderbliche Speisen. Nicht nur Getränke, sondern auch Salatschüsseln kann man zusätzlich in größeren Schüsseln mit Eiswasser kühl halten. Besorgt für Flaschen mehrere Kühlmanschetten oder Flaschenkühler – bestimmt könnt ihr viele im Freundeskreis leihen. Mit großen Tellern könnt ihr Schüsseln abdecken, so dass keine Insekten ins Essen fliegen. Eventuell machen auch Abdeckungen für Gläser und Flaschen Sinn, um die Begegnung mit einer im Getränk schwimmenden Wespe zu vermeiden.

Motto aussuchen

Wenn ihr euch über die grundlegende Dinge Gedanken gemacht habt, könntet ihr noch ein Motte für die Party festlegen. Je nachdem ob es eine Geburtstagsfeier für Kinder, eine Grillparty oder ein einfaches Treffen mit Verwandten sein wird. So lassen sich Entscheidungen für die Deko noch einfacher treffen. Am einfachsten ist es, eine Farbe als Motto zu wählen. Pastellfarben wie Rosa, Blau, Grün oder Hellgelb sind immer leicht umzusetzen, und haben auch die größte optische Wirkung.

Bild: GettyImages

Die schönsten Dekoideen für das Sommerfest

Für die Sommerparty spielt der Garten oder die Location im Grünen schon eine Rolle, aber für diejenigen, die eine ausgefallene Party wollen, kommen hier einige Dekorationsideen!

Streifen, Streifen und nochmals Streifen! Das klassische Motiv scheint ein echtes Revival in der Einrichtungsbranche zu erleben. Tischtücher und Servietten, aber auch Outdoor-Kissen und Decken lassen sich von bunten Linien überziehen. Wenn eure Dekoration schon ziemlich knallig ist, empfehlen wir euch, euch für eine neutralere Farbkombination wie hier oben zu entscheiden.

Eltern können entspannter feiern, wenn die Kleinen sich in einem separaten Bereich beschäftigen können. Sei es ein Platz zum Essen am exklusiven Kindertisch oder ein Zelt, das zum Ausruhen, Geschichten anhören oder zum Kuscheln einlädt. Auch eine Spielecke ist ganz wichtig, damit sie immer beschäftigt und unabhängig von den Eltern sind.

Ein Vitaminschub! Ein weiterer Trend für die Gartenparty ist Geschirr in Obst- und Gemüseform. Sie sind originell und passen zur Umgebung und sind auch bei Kindern beliebt, weil sie lustig und bunt aussehen.

Zu einem schön gedeckten Tisch gehört natürlich auch ein ansehnlicher Tafelaufsatz. Wenn man etwas anderes ausprobieren möchte, empfehlen wir Trockenblumen, die nicht so viele Insekten anziehen wie frische Blumen. Noch mehr Lust, etwas Neues auszuprobieren? Versuch es stattdessen mit Kräutern – sie verleihen der Tischdekoration ein zartes Parfüm.

Laternen und Girlanden sind natürlich Teil der Dekoration. Kleine Lichter, bunte Bänder und Äste und Blumen werden zur Hauptattraktion und machen die Atmosphäre fröhlicher und intimer zugleich.

Jede Gartenparty, die etwas auf sich hält, braucht eine Spielecke… Vor allem, wenn viele Kinder anwesend sind. Ob die Ecke nun aus Outdoor-Spielzeug oder einer Decke mit verschiedenen Indoor-Spielen besteht, ist egal – wichtig ist, dass der Spaß nicht zu kurz kommt.

Mit solch einer Limonadenbar ist ganz schnell für ein weiteres Highlight und eine leckere Getränkeauswahl gesorgt. Eine Kinderbar ist ebenfalls ein Hingucker und die Kinder können sich so selbstständig mit Limonade versorgen. Eine alte Schubkarre, mit Eis gefüllt sorgt dafür, dass Getränke gekühlt und immer griffbereit sind.

Bilder: Unsplash / Getty