DIY Bastelanleitung: Weihnachtsbäume aus Krepp-Papier

DIY,

Fenke Gabriel-Schwan

Alle Jahre wieder braucht man neue Bastelideen für die Weihnachtsdeko, oder? Für den festlich gedeckten Tisch oder die Fensterbank sind diese niedlichen Weihnachtsbäumchen aus Krepp-Papier perfekt. Hier kommt die Anleitung als Video!

Zugegeben, ein wenig üben muss man, bis die Bäumchen wirklich so formschön wurden. In unserem Video seht ihr die Bastelanleitung im Schnelldurchlauf, die wichtigsten Schritte haben wir aber auch unter dem Video noch mal für euch aufgeschrieben.

Weihnachtsbäume aus Krepp-Papier

1. Einen Streifen vom Krepp-Papier abschneiden in ca. 3-4 cm Breite. Mit einem breiteren Streifen kann man höhere Bäumchen fertigen.

2. Schmale Fransen ins Papier schneiden. Je schmaler die Fransen, desto buschiger wird das Bäumchen.

3. Nun diesen Fransen-Streifen von unten nach oben um den Schaschlikspieß kleben. Am Anfang unten aus mehreren Schichten eine dickere Basis schaffen, so erhält das Bäumchen nachher seine typische Form. Dann arbeitet man sich nach und nach hoch rund um den Holzspieß, bis die gewünschte Höhe erreicht ist.

4. Ein Stück von dem Krepp-Papier stehen lassen, und dann den Spieß abknipsen. Nun das restliche Stück Papier um die Spitze kleben.

5. Die Spitzkorken halbieren, in die Schnittfläche wird das Bäumchen gesteckt. Die glatte Fläche wird zur Standfläche. Achtung: man muss jedes Bäumchen ziemlich mittig und gerade in den Korken stecken, damit es Stand hat. Je nachdem, wo die Bäumchen stehen sollen, könnt Ihr mit etwas Knete Halt geben. Fertig!

Tipp: Ein Klebestift ist hier besser geeignet als flüssiger Kleber, denn dann färbt das Papier unschön ab und weicht zu stark auf.