Spielzeug verstauen: Ordnungshacks fürs Kinderzimmer

Im Kinderzimmer herrscht oft Chaos – vor allem wenn gerade intensiv gespielt wird. Wir haben ein paar clevere Ideen und Ordnungshacks auf Pinterest recherchiert, die sich schnell umsetzen lassen und toll aussehen.

Stauraum ist gerade im Kinderzimmer wichtig, denn er ist die Grundvoraussetzung eines aufgeräumten Zimmers. Die Kids haben sehr viel kleinteiliges Spielzeug wie Playmobil, Lego, Spielzeugeisenbahn, … dazu kommen Bücher, Spielfiguren, Bauklötze und und und… Wer von Anfang an für genügend Stauraum (mit System) sorgt, der erspart sich jede Menge Stress und tägliches Gemecker. Außerdem werden die Kinder so früh und spielerisch angeleitet, auch einmal selber aufzuräumen.

Zu unseren Lieblings-Items um Spielzeug zu verstauen gehören folgende dekorative Helferlein:

  • Körbe
  • Boxen
  • Spieldecken die sich mit einem Band oder Reißverschluß oben verschließen lassen und so zu Spielsäcken werden
  • Papiersäcke mit Aufdruck
  • schöne Wäschesäcke
  • Holzboxen
  • Regale
  • Spielschütten aus Holz

Wir haben für euch einige Inspirationen auf Pinterest gesammelt, die sich gut umsetzen lassen, toll aussehen und das Ordnunghalten im Kinderzimmer erleichtern.

Ikea-Hack mit SMÅSTAD (früher Stuva)

Die Stuva- oder jetzt Småstad-Linie des schwedischen Möbelhauses bietet jede Menge Variationsmöglichkeiten. Der Klassiker ist, die Elemente nebeneinander zu platzieren und abschließend eine Platte (aus der Küchenabteilung) darauf zu befestigen. Einzelne Körbe, Boxen oder ähnliches in den Schubladen ermöglichen eine zusätzliche Ordnungsstruktur, so dass das jeweilige Spielzeugthema auch schnell zu finden ist. Auf der großen Spielfläche können die schönsten Bauwerke kreiert und anschließend ausgestellt werden – oder es kann auch mal ein paar Tage an einem Projekt gearbeitet werden, ohne dass Staubsaugerzeiten erzwingen, dass alles weggeräumt werden muss.

Hier teilt ein etwas höherer Schrank mit Schubladenelemente die kleine Kuschelecke ab. Im Regalunterbau lassen sich die wichtigsten Spielutensilien unterbringen, außerdem Bilderbücher.

Kreatives DIY mit Obstkisten

Lust noch ein bisschen kreativer zu werden? Die Obstkisten gibt es inzwischen auch neu und schick online zu bestellen. Das Regal der Marke Eigenbau ermöglicht auch ein Spielen auf der oberen “Etage”. Die Farbe kann je nach Einrichtungsstil angepasst werden – das zarte Mintgrün hat uns allerdings sehr gut gefallen.

Ordnung halten mit Trofast

Gerade für kleinere Kinder hat das Trofast-System Vorteile, denn die Schubladen aus Kunststoff lassen sich leicht herausziehen, entleeren, im Zimmer herum tragen und auch wieder befüllen. Die Schubelemente gibt es in verschiedenen Farbvarianten, so dass je nach Geschmack und restlicher Ausstattung gut variiert werden kann.

In unserem Beispiel erleichtern die Dinosaurier-Figuren die Orientierung und das Ordnung halten, denn hinter jedem Sauriertyp verbirgt sich etwas anderes in den Schüben. Für Kindergartenkinder eine super Möglichkeit einen Überblick über die eigenen Spielsachen zu behalten und auch für erste gemeinsame Aufräumaktionen eine gute Hilfe.

Hier wurde das Regal in einem leuchtenden Rot gewählt. Ist die passende Farbe nicht vorhanden, lassen sich die Möbel auch schnell selber streichen – dabei hat man es dann auch besser in der Hand, einen schadstofffreien Lack zu verarbeiten.

Kinderzimmerdeko im natürlichen Stil

Körbe gibt es in verschiedenen Größen, Strukturen, Materialien und Farbnuancen, außerdem mit oder ohne Deckel. Rattan, Bambus, Weide, je nach Geschmack und Einrichtungsvorlieben kann man aus einer Vielfalt wählen.

Auch im Regal verstaut sind Körbe ein praktischer Einrichtungshack, um Kinderspielzeug abends schnell aus dem elterlichen Sichtbereich “verschwinden” zu lassen.

Aufbewahrung für Stofftiere

Eine süße Idee für die Stofftiere ist dieses kleine Hotel. Abends zum Schlafen haben alle Tierchen ihren eigenen Platz und die (Obst-)Kiste kann entweder auf einem Regal oder sogar als kleiner Nachttisch direkt neben dem Bett platziert werden.

Auch der kleine Zoo ist eine lustige und spielerische Möglichkeit, die Tierchen an einem festen Platz zu versammeln.

Nach dem gleichen Prinzip funktioniert diese tolle “Parkgarage” für Autos, die wahlweise auch auf Roboter, Dinosaurier, Bauernhoftiere, Einhörner, Playmobilfiguren… angepasst werden kann. So macht man die geliebten Fahrzeuge und Utensilien gleich noch zu schönen Ausstellungsobjekten.

Schöne Regale für Spielzeug und Co.

Das Regal ist durch die Türen und das kleine Dach ein toller Hingucker im Kinderzimmer. Innen sorgen beschriftete oder bemalte Holzkästen und Schuber für Ordnung. Ein gutes Prinzip wenn sich, wie hier, Geschwister ein Zimmer teilen. So weiß jeder gleich, wo er seine eigenen Sachen finden kann.

Voll im Trend sind die Plastikboxen, farblich schön abgestimmt wie hier in eisblau und einem pudrigen Rosaton. Die kruscheligen Kleinteile verschwinden nach dem Spiel einfach in den Boxen.

Spielzeug als Aufbewahrungselement

Die kleinen Eisenbahnwaggons haben es in sich: In ihrem inneren lassen sich Bauklötze und anderes Spielzeug verstauen. Man kann beim Bilderbuch angucken darauf sitzen und natürlich lassen sie sich auch prima durchs Kinderzimmer schieben.

IMMER AUF
DEM NEUSTEN
STAND SEIN!

Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Bilder: Pinterest/Gettyimages